Wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens in Frankfurt hat die Polizei zwei Männer gefasst.

Eine Streife habe am Samstagabend einen 65-Jährigen und einen 29-Jährigen beobachtet, wie sie in der Nähe des Mains "offensichtlich die Pferdestärken ihrer Fahrzeuge testeten", teilte die Polizei am Sonntag mit. Laute Motorengeräusche hätten die Beamten aufmerksam gemacht. Die Polizisten verfolgten die Fahrzeuge und konnten zunächst den 65-Jährigen und schließlich auch den anderen Mann zum Anhalten bewegen. 

Bei dem 65 Jahre alten Mann sei eine Atemalkoholkonzentration von 0,49 Promille festgestellt worden. Die Fahrer müssten sich wegen des Verdachts des verbotenen Kraftfahrzeugrennens verantworten. Ihre Fahrzeuge wurden sichergestellt, wie die Polizei mitteilte.