Frankfurts Markell Castle.

Die Frankfurt Galaxy verlieren auch ihr zweites Saisonspiel. In Paris ist bis kurz vor Schluss alles offen, die Gäste aber können keinen Erfolg mehr verbuchen.

Audiobeitrag

Audio

Frankfurt Galaxy verlieren knapp in Paris

Frankfurt Galaxy
Ende des Audiobeitrags

Zweites Saisonspiel, zweite Niederlage: Die Frankfurt Galaxy verloren am Sonntag bei den Paris Musketeers knapp mit 22:25 (14:15). In einer spannenden Begegnung der European League of Football (ELF) gingen die Hessen zwar durch einen Touchdown von Daniel Josiah in Führung, zur Pause hatten die Franzosen die Partie aber gedreht. Die Galaxy mussten im weiteren Spielverlauf stets einem Rückstand hinterherhecheln.

Markell Castle und Kevin Kaya gelangen für die Frankfurter weitere Touchdowns, letztlich aber sollte es nicht mehr zum Sieg reichen. Wie bereits in der vergangenen Woche beim Heimspiel auf dem Bieberer Berg in Offenbach. Während Paris damit aus zwei Spielen zwei Siege holte, ist das Frankfurter Team von Headcoach Thomas Kösling noch ohne Erfolg. Kommenden Sonntag (13 Uhr) erwarten die Galaxy dann die Panthers Wroclaw.