Audio

Skisprung-Quali in Innsbruck: Leyhe in Top 20, Geiger raus

Bei der Vierschanzentournee hat Stephan Leyhe auch in der Qualifikation zum Springen in Innsbruck eine solide Leistung gezeigt. Der Nordhesse landete erneut in den Top 20.

Der 30-Jährige vom SC Willingen landete am Dienstag nach 118,5 Metern, die Quali beendete er mit 102,6 Punkten als Siebzehnter. Es war eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den vorangegangenen Trainingssprüngen, in denen Leyhe einige Probleme mit der Umstellung auf die Bergiselschanze hatte.

Beim Springen am Mittwoch (13.30 Uhr) hat der Nordhesse im ersten Durchgang mit dem Duell gegen den Slowenen Domen Prevc eine lösbare Aufgabe vor sich. In der Gesamtwertung liegt der Nordhesse nach zwei von vier Stationen auf Rang 18.

Vierschanzentournee: Geiger in Innsbruck nach der Quali raus

Am Mittwoch nicht dabei sein wird der bislang beste Deutsche Karl Geiger. Der Tournee-Fünfte landete zwei Tage nach dem ebenfalls enttäuschend verlaufenen Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen völlig überraschend bereits nach 108 Metern und verpasste damit als 51. die Qualifikation. Sieger der Vorausscheidung wurde der Pole Dawid Kubacki.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen