Jemanden als Herr oder Frau anzusprechen, kann diskriminierend sein. Das hat das Oberlandesgericht Frankfurt entschieden. Bei der Deutschen Bahn wollte eine nicht-binäre Person ein Ticket buchen und musste zwischen Herr und Frau wählen. Die Bahn muss nun ihr Ticketportal umprogrammieren.