Die diesjährige Spargelsaison verlief nach Einschätzung der hessischen Erzeuger nicht zuletzt wegen des Wetters eher durchwachsen.

Noch lägen keine abschließenden Zahlen vor, aber die Saison scheine leicht unterdurchschnittlich bis durchschnittlich gewesen zu sein - sowohl im Ertrag als auch beim Absatz, teilte der Bauernverband am Mittwoch mit. Für beide habe Wärme und Sonne gefehlt. Eine Herausforderung sei zuletzt auch die afrikanische Schweinepest gewesen, die im klassischen Anbaugebiet teils Betretungsverbote zur Folge gehabt habe