Die Nachfrage nach Beratungsangeboten bei den Themen Rechtsextremismus und Rassismus ist in Hessen im Jahr 2023 auf einen Rekordwert gestiegen.

Das Beratungsnetzwerk für Demokratie und gegen Rechtsextremismus registrierte 2023 307 Beratungsfälle (2022: 206) - so viele wie noch nie, wie das zuständige Demokratiezentrum an der Universität Marburg am Montag mitteilte. Auch im laufenden Jahr zeige sich bereits ein ähnliches Bild: Von Januar bis April 2024 war die Zahl der Fälle beim Beratungsnetzwerk mit 112 so hoch wie nie zuvor in Vergleichszeiträumen.