Beim "goEast"-Filmfestival in Wiesbaden hat die Jury dem Videoessay "Silence of Reason" über Vergewaltigung als Kriegswaffe die Goldene Lilie verliehen.

Damit gewann der Film von Produzentin und Regisseurin Kumjana Novakova am Dienstag den mit 10.000 Euro dotierten Preis für den besten Film, wie das Deutsche Filminstitut und Filmmuseum (DFF) als Veranstalter mitteilte. 

Bei dem Filmfestival drehte sich sieben Tage lang alles um mittel- und osteuropäische Filme. Insgesamt wurden laut DFF 90 Produktionen gezeigt und Preise in Höhe von 28.000 Euro verliehen. Der mit 7.500 Euro dotierte Preis für die beste Regie ging an die Regisseurin Maryna Vroda mit ihrem pastoralen Sozialdrama "Stepne".