Die Diäten der hessischen Landtagsabgeordneten sollen laut einem Gesetzentwurf ab 1. Juli 2024 um rund 6 Prozent auf monatlich 9.355 Euro steigen.

Diese Erhöhung ist an die Entwicklung des Nominalindex im Vorjahr gekoppelt, der die Entwicklung der durchschnittlichen Nettoverdienste aller Arbeitnehmer in Hessen widerspiegelt, wie Schon, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion, am Donnerstag im Landtag erläuterte. Der Gesetzentwurf wurde von den Fraktionen von CDU, SPD, Grüne und FDP gemeinsam eingebracht.