Die Ermittlungen gegen einen nordhessischen FDP-Politiker wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen sind nach hr-Informationen eingestellt worden. Der Mann war zuvor von sämtlichen Parteiämtern zurückgetreten.

Audiobeitrag

Audio

Ermittlungen gegen FDP-Politiker eingestellt

Eine Kamera zeigt auf ein FDP-Logo
Ende des Audiobeitrags

Gegen den FDP-Kommunalpolitiker wurde seit dem vergangenen Sommer ermittelt, nachdem er in einer SWR-Doku gegenüber einer Reporterin angegeben haben soll, auf der Plattform "MySugardaddy" gezielt den Kontakt zu Minderjährigen zu suchen.

Nach hr-Informationen sind diese Ermittlungen von der Staatsanwaltschaft mittlerweile eingestellt worden, weil kein hinreichender Tatverdacht vorliegt.

Aus seinem kommunalpolitischen Kreisverband Kassel-Land hatte es im Juni vergangenen Jahres eine Anzeige gegeben. Die Polizei hatte im vergangenen Sommer Büros und eine Wohnadresse durchsucht und Datenträger beschlagnahmt.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen