Ein Kühlturm des Kohlekraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg wurde abgerisssen und sackte in sich zusammen - Blick per Drohne von oben auf die Ruine

Am einst größten konventionellen Kraftwerk Hessens in Großkrotzenburg (Main-Kinzig) ist am Dienstag ein nicht mehr benötigter Kühlturm abgerissen worden.

Eine Abrissbirne an einem Kran schlug auf den rund 62 Jahre alten Turm ein, bis der Beton-Koloss nach rund 90 Minuten mit einem lauten Krach in die Knie ging. Ein baugleicher Kühlturm wurde vor einer Woche abgerissen.

Die übrigen zwei noch stehenden und ebenfalls rund 40 Meter hohen Türme sollen in den kommenden Wochen folgen. Eine Sprengung war wegen einer nahegelegenen Stromleitung nicht möglich.

Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars