Wirtschaftsminister Mansoori (SPD) hat im Landtag für das geplante Gesetz gegen spekulativen Leerstand geworben.

Er wolle den Entwurf noch in diesem Jahr vorstellen, sagte er am Donnerstag. "Das Leerstandsgesetz ist dazu da, Wohnungen in den Markt zurückzuholen." Demnach stehen in Hessen 120.000 Wohnungen leer, allein 13.000 in Frankfurt. Mansoori kündigte eine "ausgewogene" Regelung an, die den Leerstand auf sechs Monate befriste. Kritik kam von der FDP. Mit einer Quote von vier Prozent Leerstand liege Hessen im Optimalbereich.