Wetzlars Torwart Till Klimpke.

Die HSG Wetzlar setzt sich etwas überraschend in der Handball-Bundesliga bei der MT Melsungen durch. Aus einer starken Mannschaft sticht der Mann unter der Latte besonders heraus.

Audiobeitrag

Audio

Wetzlar siegt im Hessenderby bei MT Melsungen

Die HSG Wetzlar gewinnt das Hessenderby bei der MT Melsungen
Ende des Audiobeitrags

Angeführt von einem herausragenden Torwart Till Klimpke ist der HSG Wetzlar am Freitagabend etwas gelungen, was sonst noch keiner Mannschaft der Handball-Bundesliga in dieser Saison gelang: Der heimischen MT Melsungen eine Niederlage beizufügen. Die HSG also setzte sich in der Rothenbach-Halle zu Kassel durchaus verdient mit 23:21 (12:11) beim Favoriten durch.

Dabei erlebten die Zuschauer in der ersten Hälfte zwar eine spannende, aber keine hochklassige Partie. Wetzlar machte das Spiel recht langsam, stellte eine gute Abwehr um den starken Klimpke, so dass die MT nie so richtig in ihren Rhythmus fand. Die Gastgeber machten im Angriff mehr technische Fehler als üblich. Dennoch lagen sie zur Pause nur mit einem Tor zurück. Der Grund: Auch Melsungens Torhüter Nebojsa Simic erwischte - wie so oft - einen prächtigen Abend.

Ein "typisches Derby"

MT-Sportvorstand Michael Allendorf, der in dieser Woche auch dem hr-sport zu einem ausführlichen Interview zur Verfügung gestanden hatte, analysierte in der Pause bei Dyn treffend: "Es ist ein typisches Derby, nicht das beste Spiel, viele einfache Fehler auf beiden Seiten, zwei starke Torhüter."

Auch nach dem Seitentausch blieb es lange Zeit eine enge Begegnung. Melsungen agierte zwar etwas genauer, Wetzlar aber hielt das sehr ordentliche Niveau und bot richtig Paroli. Das Spiel nahm insgesamt an Tempo auf. Was Bestand hatte: Es blieb ein Torhüter-Spiel, beide Keeper zeigten teils spektakuläre Paraden.

Einen Hauch besser an diesem Abend aber war Klimpke (40 Prozent gehaltene Bälle). Er brachte gerade in der Schlussviertelstunde die MT fast zur Verzweiflung und sicherte seinem Team den Sieg - übrigens den zweiten gegen die MT dieser Saison. Hessenmeister HSG Wetzlar!

Weitere Informationen

MT Melsungen - HSG Wetzlar 21:23 (11:12).

MT Melsungen: Kastening (5 Tore/1 Siebenmeter), Kühn (5),  Aho (2), Balenciaga (2/1), Kristopans (2), Moraes (2), Mandic (1), Sipos (1), Martinovic (1)

HSG Wetzlar: Rubin (7), Wagner (6), Novak (3/1), Fredriksen (2), Cavor (2), Vranjes (1), Mellegard (1), Becher (1)

Zuschauer: 4342

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen