Handball-Bundesligist MT Melsungen muss noch einen Zwischenschritt erfolgreich bestreiten, um sich für die Gruppenphase der European League zu qualifizieren.

Um in die Gruppenphase der European League zu gelangen, muss Handball-Bundesligist MT Melsungen zunächst eine Qualifikation mit Hin- und Rückspiel für sich entscheiden. Das gab der europäische Handballverband am Dienstag bekannt. Die erste Paarung ist für den 31.August/1. September geplant, die zweite folgt eine Woche später am 7./8. September. Auf wen die MT trifft, ist noch nicht bekannt. Die Auslosung erfolgt am 16. Juli. Ein deutsches Duell gegen den VfL Gummersbach ist nicht möglich. Die beiden anderen Bundesliga-Vertreter, der THW Kiel und Titelverteidiger Flensburg, sind bereits für die Gruppenphase gesetzt.