Caroline Wozniacki

Bad Homburg hat seine vier besten Tennis-Spielerinnen gefunden: In den Viertelfinalpartien am Donnerstag gab es auch Überraschungen - unter anderem schied Caroline Wozniacki aus.

Die ehemalige Nummer eins der Welt, Caroline Wozniacki, hat ihr Viertelfinal-Match beim WTA-Turnier in Bad Homburg im dritten Satz aufgeben müssen (6:4, 1:6, 0:1). Die Dänin, die am Vortag die Russin Veronika Kudermetowa besiegt hatte, stürzte bereits Ende des ersten Satzes nach einem Stopp ihrer US-amerikanischen Gegnerin Emma Navarro.

Dabei zog sie sich eine Knieverletzung zu, ließ diese behandeln, nahm auch eine Schmerztablette ein. Den Auftaktsatz konnte sie schließlich noch für sich entscheiden. Letztlich aber zollte sie in der Folge dem Sturz Tribut, verlor Satz zwei und gab anfangs des dritten Durchgangs auf. Navarro steht wie 2023 im Halbfinale.

Livestream

Livestream

Live! Finale zwischen Schneider und Vekić

Loca-tag 'story_video_livestream__outro_sr' not found

Ebenfalls im Halbfinale beim am Donnerstag auch durch Regen unterbrochenen Rasenplatz-Turnier im Hochtaunus steht Diana Schneider, die die Spanierin Paula Badosa 6:3, 7:6 (7:3) besiegte. Donna Vekic (Kroatien) setzte sich kampflos gegen Katerina Siniakova (Tschechien) durch.

Und am Abend gewann Wiktorija Tomowa (Bulgarien) in einer spannenden Partie gegen Anna Blinkowa 2:6, 6:1, 7:6 (11:9). Der hr überträgt die Halbfinal-Partien am Freitag ab 14 Uhr im Livestream.