Lisa Mayer musste bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in Rom für das Halbfinale über 100 Meter angeschlagen passen. Ihre hessische Teamkollegin Rebekka Haase schaffte es nicht ins Finale.

Lisa Mayer und Rebekka Haase vom Sprintteam Wetzlar haben das Finale über 100 Meter bei der Leichtathletik-EM in Rom verpasst. Während Mayer mit muskulären Problemen zu kämpfen hatte und überhaupt nicht zum Halbfinale am Sonntagabend antrat, scheiterte Haase als Sechste in ihrem Lauf (11,35 Sekunden). "Ich weiß, dass ich deutlich schneller rennen kann", sagte die enttäuschte Haase.

Lisa Mayer beim Wettkampf in Leverkusen Ende Mai.