Nach Abschaffung von §219a : 100 Kilometer bis zur Abtreibung

Das sogenannte Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche ist passé, doch Informationen sind in manchen Regionen weiterhin schwierig zu finden - geschweige denn eine passende Praxis. Wieso gibt es etwa in Osthessen keinen Frauenarzt, der Abtreibungen durchführt? Und ist das überhaupt ein Problem?