Mit Milliardensummen kämpft das Land gegen die Folgen des Kriegs in der Ukraine. Jetzt steht fest, wem das 200-Millionen-Programm "Hessen steht zusammen" helfen wird. Geld fließt erst später, aber rückwirkend.