Der Limburger Bischof Georg Bätzing trägt sich im Limburger Dom in das Kondolenzbuch für den emeritierten Papst Benedikt ein.

Nach dem Tod des emeritierten Papstes Benedikt XVI. können Trauernde auch im Limburger Dom Abschied nehmen. Dort liegt eines von deutschlandweit drei Kondolenzbüchern für das ehemalige Kirchenoberhaupt aus.

Audiobeitrag

Audio

Kondolenzbuch für Papst Benedikt liegt im Limburger Dom aus

Ende des Audiobeitrags

Im Vatikan stehen Pilgerinnen und Pilger in einer Schlange vor dem Petersdom, sie warten darauf, sich vom emeritierten Papst Benedikt XVI. verabschieden zu können: Sein Leichnam ist seit Montagmorgen im Petersdom aufgebahrt. Wer in Hessen seiner Trauer um das am Samstag gestorbene ehemalige Kirchenoberhaupt Ausdruck verleihen will, kann sich im Limburger Dom in ein Kondolenzbuch eintragen.

Dort hatte Georg Bätzing, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz und Bischof von Limburg, am Samstag eine Stellungnahme zum Tod Benedikts abgegeben und danach als Erster ins Kondolenzbuch geschrieben. "Wir trauern um eine Persönlichkeit, die der Kirche auch in schwierigen Zeiten Hoffnung und Richtung vermittelt hat", sagte Bätzing und würdigte Benedikt als "großen Mann der Kirche".

Totenmesse am Sonntag im Limburger Dom

Alle Pfarreien seien eingeladen, für den gestorbenen Papst zu beten, sagte ein Sprecher des Bistums Limburg am Montag. Zudem gebe es in der Diözese "eine Fülle" von Gottesdiensten und Gebetszeiten. Für den kommenden Sonntag (8. Januar, 18.30 Uhr) ist im Dom ein Requiem (Totenmesse) für Benedikt XVI. geplant.

Das Bistum Fulda hat in seiner Kathedralkirche einen Ort fürs Gebet und zum Gedenken eingerichtet sowie ein Kondolenzbuch ausgelegt, wie die Diözese mitteilte. Nach einer ersten Einschätzung hätten bereits viele Gläubige ihre Trauer bekundet, hieß es. Bis zum Begräbnistag erklingt dem Bistum zufolge täglich am Mittag ein Trauergeläut. Zudem gebe es Trauerbeflaggung an den Gebäuden des Bistums. Ein Requiem plant die Diözese am Mittwoch (4. Januar, 18.30 Uhr).

Kondolenzbuch soll bis Mittwoch ausliegen

Insgesamt liegen in Deutschland drei Kondolenzbücher aus. Im Limburger Dom, der Apostolischen Nuntiatur in Berlin und am Sitz des Sekretariats der Deutschen Bischofskonferenz im Bonner Münster. Nach Angaben eines Sprechers der Deutschen Bischofskonferenz soll das Buch in Limburg bis zur Beisetzung Benedikts ausliegen, die am Donnerstag erfolgen soll.

Benedikt XVI. war am Samstag im Alter von 95 Jahren im Vatikan gestorben. Der deutsche Theologe war von 2005 bis zu seinem Rücktritt 2013 Oberhaupt der katholischen Kirche. Sein Begräbnis findet am Donnerstag (5. Januar) in Rom statt. Der Limburger Bischof und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, wird laut Bistum an der Totenmesse teilnehmen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars