Brand Seniorenheim

Bei einem Feuer in einem Altenheim im nordhessischen Bad Sooden-Allendorf ist eine 84-Jährige in ihrem brennenden Zimmer gestorben. Eine weitere Bewohnerin konnte zunächst reanimiert werden, erlag jedoch nach zwei Tagen ihren Verletzungen.

Nach Polizeiangaben war es am Montag gegen 17.15 Uhr zu dem Feuer in einem Zimmer im Erdgeschoss eines separaten Gebäudetraktes des Seniorenheims in Bad Sooden-Allendorf (Werra-Meißner) gekommen. Feuerwehr und Rettungskräfte wurden durch die ausgelöste Brandmeldeanlage informiert.

Für eine 84 Jahre alte Bewohnerin sei jede Hilfe zu spät gekommen, teilte die Polizei am Dienstag weiter mit. Die Rettungskräfte konnten nur noch ihre Leiche bergen. Das Feuer war dem Zimmer der Frau ausgebrochen.

85-Jährige aus Aufzug befreit

Alle anderen Personen, die sich in der Wohnanalage aufhielten, konnten durch die Rettungskräfte in Sicherheit gebracht werden. Insgesamt elf Menschen, darunter Bewohner und Pflegekräfte, wurden nach der Evakuierung zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Weitere 23 Menschen wurden vor Ort durch die Rettungskräfte medizinisch betreut.

Eine 85 Jahre alte Bewohnerin wurde nach Polizeiangaben vom Donnerstag lebensgefährlich verletzt. Rettungskräfte hatten sie demnach am Tag des Brandes in bewusstlosem Zustand aus einem Aufzug befreit und reanimiert. Am Mittwoch sei sie an den Folgen einer Rauchgasvergiftung im Krankenhaus gestorben.

Gebäudeteil nicht mehr bewohnbar

Durch das samt Mobiliar ausgebrannte Zimmer im Erdgeschoss wurden auch die Nachbarräume, Teile des Treppenhauses und zum Teil auch die obere Etage in Mitleidenschaft gezogen. Vorerst können die Bewohner des Gebäudetraktes daher nicht wieder dort untergebracht werden.

Noch am Montagabend wurden daher einige Bewohner in andere Gebäudeteile verlegt. Andere kamen bei ihren Familienangehörigen unter.

170 Einsatzkräfte vor Ort

Den Schaden schätzten die Beamten auf einen mittleren sechsstelligen Eurobetrag. Die genaue Brandursache muss noch ermittelt werden. Nach ersten Untersuchungen gebe es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Laut den Ermittlern "scheint eine fahrlässige Brandstiftung momentan als Ursache am wahrscheinlichsten". Ein technischer Defekt könne aber derzeit ebenfalls nicht ausgeschlossen werden.

Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Insgesamt waren 170 Einsatzkräfte vor Ort.

Videobeitrag

Video

Bad Sooden-Allendorf: Feuer in Altenheim ausgebrochen

Brand Seniorenheim
Ende des Videobeitrags
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen