Nach einem nassen Winter hat sich die Grundwassersituation in Hessen deutlich entspannt.

"Bäche, Flüsse und Seen sind zumeist gut gefüllt, und die Grundwassersituation ist so entspannt wie seit sechs Jahren nicht mehr", teilte das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) am Dienstag in seiner Bilanz zum hydrologischen Winterhalbjahr mit. Zum ersten Mal sei das Grundwasser-Defizit der vergangenen Trockenjahre in Hessen wieder ausgeglichen. Vor dem Sommer sei dies eine gute Ausgangslage.