Die Basketballer der Gießen 46ers trauern um Ex-Spieler Eberhard Bauernfeind.

Der einstige Center, den alle nur "Ebi" nannten, ist mit 71 Jahren am 7.Mai gestorben, teilten die Mittelhessen am Donnerstag mit. Bauernfeind wird am 31.Mai in Gelnhausen beigesetzt. Der gebürtige Frankfurter heuerte 1971 beim damaligen Bundesligisten MTV 1846 Gießen an. Mit dem Verein holte Bauernfeind zwei deutsche Meisterschaften und zwei Pokalsiege. Auch bei den Olympischen Spielen 1972 war er dabei. "Ebi" sei ein äußerst beliebtes Team-Mitglied mit feinem Humor gewesen, lobten die 46ers. Er sei viel zu früh gestorben.