Gut gespielt, hart gekämpft - und doch verloren: In der DEL ziehen die Löwen Frankfurt gegen die Kölner Haie den Kürzeren. Die Kassel Huskies und der EC Bad Nauheim jubeln hingegen in der zweiten Liga.

Audiobeitrag

Audio

Löwen verlieren gegen Köln

Ende des Audiobeitrags

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben die Löwen Frankfurt ein intensives und umkämpftes Heimspiel gegen die Kölner Haie verloren. Der Aufsteiger unterlag dem KEC am Sonntagabend mit 3:5 und verpasste damit eine Revanche für die 0:9-Niederlage Mitte Dezember.

Nach den Toren von Carter Rowney (11. Spielminute) und Chad Nehring (30.) hatten die Hessen zwischenzeitlich mit 2:1 geführt. Den dritten Löwen-Treffer markierte Reece Scarlett (56.).

DEL2: Siege für Kassel und Bad Nauheim

In der DEL2 geht derweil die Erfolgsserie der Kassel Huskies weiter. Die Nordhessen gewannen gegen die Lausitzer Füchse mit 4:1 und fuhren dabei den 30. Sieg im 36. Saisonspiel ein.

Jake Weidner, Darren Mieszkowski, Lois Spitzner und Timothy McGauley trafen für den Tabellenführer. Auch der EC Bad Nauheim bejubelte beim 3:2 nach Verlängerung gegen den EV Landshut einen Heimsieg.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen