Letzte Lücke geschlossen: Die Nordhälfte der Salzbachtalbrücke nimmt Gestalt an (11.06.2024).

Noch zwängt sich der Verkehr zwischen dem Rheingau und Frankfurt durch ein Nadelöhr: Auf der neuen Salzbachtalbrücke bei Wiesbaden ist bisher nur der Südteil befahrbar. Doch es geht voran. Das letzte Bauteil der Nordbrücke wurde jetzt an seinen Platz gerückt.

Videobeitrag

Video

Salzbachtalbrücke – Bauteil der neuen Nordbrücke am Platz

hessenschau vom 11.06.2024
Ende des Videobeitrags

Es ist ein wichtiger Schritt hin zu fließendem Verkehr auf der Salzbachtalbrücke bei Wiesbaden: Hydraulische Pressen schoben ab Dienstagfrüh das letzte Bauteil der neuen Nordbrücke auf der A66 an seinen Platz.

Das gewaltige Bauteil, ein Stahlhohlkörper, wiegt rund 3.500 Tonnen. Es zu verschieben dauerte: Zehn Meter pro Stunde bewegte sich die Konstruktion. Um sieben Uhr morgens ging es los. Zuvor hatte das Teil noch auf dem letzten Brückenpfeiler gelegen.

Nach dem heutigen Bauschritt sitzt es dann, wo es soll - 70 Meter weiter, auf dem letzten Widerlager. Damit ist auch an der Nordbrücke der Brückenschlag erreicht und die neue Salzbachtalbrücke zumindest in Grundzügen fertig.

Bauarbeiten an der Salzbachtalbrücke Wiesbaden (A66), Stand Juni 2024.

Nordbrücke wächst hinterm Bauzaun

Die Südbrücke war im Dezember 2023 eröffnet worden. Seitdem rollt der Verkehr darauf wieder in beide Richtungen. Trotzdem müssen Autofahrer dort noch den Fuß vom Gas nehmen, denn die Fahrspuren sind verengt.

Was man hinter dem Bauzaun nicht sieht: Parallel dazu wächst in großen Schritten die nördlichen Brückenhälfte. Deren letzte Lücke ist nun geschlossen.

Bauarbeiten an der Nordbrücke (l.) und die inzwischen freigegebene Südbrücke (r.)

Bis der Verkehr ungehindert über beide Teile, Nord- und Südbrücke, rollen kann, soll noch ein Jahr ins Land gehen. Denn auch wenn das letzte Stahlbauteil jetzt an Ort und Stelle sitzt, fehlt noch einiges: In den kommenden Monaten soll unter anderem der Stahlkörper auf die Pfeiler abgesenkt, Lager eingebaut, die Beton-Fahrbahnplatte aufgebracht und Geländer montiert werden.

Sechsspuriger Verkehr erst ab Sommer 2025

Im Sommer 2025 soll die Nordbrücke fertig sein und der Verkehr zwischen Frankfurt und dem Rheingau dann sechsspurig fließen. Die Autobahn GmbH des Bundes, die den Neubau verantwortet, zeigte sich am Dienstag zuversichtlich, dass die gesamte Salzbachtalbrücke im Juni kommenden Jahres für den Verkehr freigegeben werden könne.

Audiobeitrag

Audio

Reporterin Birgitta Söling an der Brücke: "Man nimmt die Bewegung kaum wahr"

Letzte Lücke geschlossen: Die Nordhälfte der Salzbachtalbrücke nimmt Gestalt an (11.06.2024).
Ende des Audiobeitrags

Die Kosten des Gesamtprojektes mit zwei Teilbrücken über das Wiesbadener Salzbachtal beliefen sich auf 225 Millionen Euro.

Rund 80.000 Fahrzeuge rollen jeden Tag über die Salzbachtalbrücke. Die alte, rund 300 Meter lange Brücke war im November 2021 gesprengt worden. Zuvor hatte das marode Bauwerk gesperrt werden müssen, nachdem Betonbrocken heruntergefallen waren.

Die Brücke läuft von links nach rechts durchs Bild, der hintere Teil ist bereits fertig gebaut und asphaltiert, vorne wird noch gebaut.
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen