Audio

Beginn der schriftlichen Prüfungen an Haupt- und Realschulen

Drei Schülerinnen sitzen mit gebeugten Oberkörpern an Tischen in einem Klassenzimmer.

Für Haupt-, Real- und Fachoberschüler in Hessen haben die zentralen Abschlussprüfungen begonnen. Während Hauptschüler mit Mathe anfingen, stand für Realschüler das Fach Deutsch auf dem Programm.

Hessens Abiturienten haben in der vergangenen Woche die letzten schriftlichen Abiturprüfungen geschrieben. Nur etwaige Nachprüfungen stehen an den Gymnasien noch an. An diesem Montag haben für die Haupt-, Real- und Fachoberschüler in Hessen die Abschlussprüfungen begonnen. Eine Woche lang werden sie mit zentralen Abschlussarbeiten geprüft.

An den Hauptschulen kam für die Neuntklässler das Fach Mathematik zuerst dran, am Mittwoch folgt Deutsch und am Freitag Englisch. Realschülerinnen und Realschüler der Jahrgangsstufe zehn starteten mit Deutsch, am Mittwoch steht Englisch auf dem Programm und am Freitag Mathematik. Die Fachoberschülerinnen und -schüler mussten zunächst die Englisch-Prüfung ablegen.

Für das Fach Mathematik gibt es laut Ministerium einen Wahlteil, in dem zwei von vier Wahlaufgaben bearbeitet werden müssen. In Deutsch und Englisch werden in den Bereichen "Textproduktion" beziehungsweise "Text production" je zwei Schreibaufgaben zur Auswahl gestellt. Besondere Herausforderungen oder Änderungen der Prüfungsarbeiten gebe es in diesem Jahr aber keine. 

Projektprüfung und Präsentation

Laut Kultusministerium treten an den Hauptschulen rund 13.000 Schüler und Schülerinnen an, an den Realschulen sind es etwa 19.000 Jugendliche und an den Fachoberschulen 8.000.

Nach den schriftlichen Prüfungen folgt laut Kultusministerium an den Hauptschulen eine Projektprüfung in einem anderen Fach, an den Realschulen ist es eine Präsentation auf Grundlage einer Hausarbeit in einem anderen Fach.

Wer den angestrebten Abschluss nicht schafft, kann die zuletzt besuchte Jahrgangsstufe einmal wiederholen und erneut eine Prüfung ablegen.

Ausbildung oder gymnasiale Oberstufe

Nach dem Hauptschulabschluss kann eine duale Ausbildung begonnen werden. Der qualifizierende Hauptschulabschluss berechtigt zusätzlich zum Übergang in die zweijährige Berufsfachschule.

Nach dem Realschulabschluss kann der Einstieg in eine duale Ausbildung folgen. Mit einem qualifizierenden Realschulabschluss kann der Übergang in die gymnasiale Oberstufe, das berufliche Gymnasium, die Fachoberschule und weitere Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten folgen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars