Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Montagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiedersehen!

    So, das war es schon wieder für heute. Ich könnte die Morgenticker-Tür aber nicht zuschließen, ohne auf das Voting zu blicken. Da haben zwar knapp 60 Prozent angeben, dass sie mit keinem Wintersport etwas anfangen können, die Rest-Abstimmung gewinnt dann aber das Skifahren. Aus meiner Sicht eine gute Wahl. In diesem Sinne: Machen Sie es gut und lesen Sie auch morgen wieder rein. Dann ist mein Kollege Steffen Rebhahn an den Ticker-Tasten. Adieu!

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Kasseler System reinigt Wasser für die Welt

    Eine Firma aus Kassel sorgt dafür, dass Menschen in Dritte Welt- und Schwellenländern sauberes Trinkwasser bekommen. Dafür gab es jetzt den Deutschen Unternehmerpreis für Entwicklung. Der Preis wird seit sieben Jahren vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und der Carl Duisberg Gesellschaft vergeben. Er wird in zwei Kategorien verliehen und ist mit jeweils 30.000 Euro dotiert. Das System der Firma Autarcon funktioniert mit einer Chlorlösung, die vor Ort mit Hilfe von Sonnenenergie erzeugt wird. Vom sauberen Trinkwasser profitieren bereits rund 100.000 Menschen, davon allein 30.000 in Indien.

    Alexander Goldmaier von Autarcon zeigt das System.
  • Molkerei ruft H-Vollmilch zurück

    Die Hohenloher Molkerei aus Schwäbisch Hall ruft "Gut&Günstig"-H-Vollmilch mit 3,5 Prozent Fett in der 1-Liter-Packung zurück. Betroffen sei verkaufte Ware in einzelnen Märkten von Edeka und Marktkauf in Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Thüringen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.03.2024 und dem ovalen Genusstauglichkeitskennzeichen DE BW 010 EG, teilte das Unternehmen heute Morgen auf Anfrage mit. Zuvor hatte "Bild" darüber berichtet. Im Rahmen von Routinekontrollen sei in einzelnen Fällen eine mikrobiologische Verunreinigung festgestellt worden. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die betroffene Milch dick und sauer wird und bei Verzehr gesundheitliche Beeinträchtigungen auslösen kann.

  • Top-Thema

    Uni Marburg: Decke in Hörsaal eingestürzt

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist in der Marburger Universität im Hörsaal 205 die Decke eingestürzt. Das teilte die Universität mit. Das Landgrafenhaus ist daher aktuell geschlossen. Die Lehre soll am heutigen Montag daher, soweit das möglich ist, online stattfinden.

  • Bilder vom Winterwunderland

    Es tut mir schrecklich leid, aber beim Thema Schnee kann ich leider nicht genug bekommen. Wenn es Ihnen thematisch zu viel, bitte einfach überspringen. Wenn nicht: Ich habe noch das Video der hessenschau im Angebot. Die Kollegen waren auf der Wasserkuppe und in Willingen, die Bilder dazu gibt's hier:

    Videobeitrag

    Video

    Winterwunderland Willingen

    hs
    Ende des Videobeitrags
  • Top-Thema

    "Karton-Welpen" feiern Wiedersehen

    Eineinhalb Monate ist es her, dass auf einem Parkplatz in Biebergemünd (Main-Kinzig) sieben ausgesetzte Hundewelpen gefunden wurden. Das Tierheim Gelnhausen nahm sich damals der Sache an und vermittelte die Vierbeiner an neue Familien. Der Andrang war riesig (es gab mehr als 150 Anfragen), mittlerweile haben sich alle in ihrem neuen Zuhause eingelebt. Und sie durften auch schon einmal Wiedersehen feiern, wie das Tierheim Gelnhausen am Wochenende bei Facebook mitteilt hat. Das ist doch wirklich mal ein Happy End nach dem ganzen Trubel.

    Sieben Hundewelpen in einem Karton
  • Fahrer flüchtet nach Unfall auf B80

    Bei einem Unfall auf der B80 zwischen dem niedersächsischen Hann-Münden und Witzenhausen (Werra-Meißner) sind vier Menschen verletzt worden - darunter zwei Kinder. Der mutmaßliche Unfallverursacher, der Fahrer oder die Fahrerin eines großen dunklen Wagens, sei geflüchtet, teilte die Polizei gestern Nachmittag mit. Ersten Informationen zufolge überholte der dunkle Wagen, ein SUV oder Kombi, am späten Sonntagvormittag eine vor ihm fahrende Autoschlange - trotz Gegenverkehrs. Dabei musste eine entgegenkommende Autofahrerin stark bremsen, um eine Kollision zu verhindern. Ihr Wagen geriet ins Schleudern und stieß mit dem Auto am Ende der Fahrzeugschlange zusammen. Die Frau und der Fahrer des Autos am Ende der Schlange, der zwei Kinder dabei hatte, wurden leicht verletzt, ebenso wie die Kinder. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus. Die Bundesstraße musste zeitweise voll gesperrt werden.

    Warndreieck groß im Vordergrund, der unscharfe Hintergrund zeigt Feuerwehr und Krankenwagen
  • Top-Thema

    14-Jähriger in der Dunkelheit mit Böllern beworfen

    Kopfschütteln im Schwalm-Eder-Kreis: Vor dem Jugendtreff in Melsungen wurde am frühen Samstagabend ein 14-Jähriger mit Böllern beworfen – mitten in der Dunkelheit. Die Gründe dafür sind noch unklar, teilte die Polizei gestern Nachmittag mit. Einer der Sprengkörper verfing sich in der Kapuze des Schülers und explodierte. Der 14-Jährige erlitt Verbrennungen im Nackenbereich und musst anschließend behandelt werden. Die unbekannten Böllerwerfer flüchteten nach der Attacke zu Fuß. Die Polizei hofft auf Hinweise zu den Tätern. Bei ihnen soll es sich um Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren handeln.

    Das Wappen der Polizei Hessen
  • Rund 1.460 Menschen absolvieren Programm "Sozialwirtschaft integriert"

    Mehr als 1.460 Männer und Frauen mit Flucht- oder Migrationshintergrund haben inzwischen das hessische Programm "Sozialwirtschaft integriert" durchlaufen, das Menschen fit für einen Job machen soll. Von den Teilnehmenden hätten 28 Prozent eine sozialversicherte Beschäftigung aufgenommen, zwei Prozent eine geringfügige Beschäftigung. Das teilte das Sozialministerium in Wiesbaden auf eine parlamentarische Anfrage des fraktionslosen Landtagsabgeordneten Rainer Rahn mit. Rund ein Drittel absolviert demnach inzwischen eine Ausbildung oder weitere Qualifizierung. Die übrigen ehemaligen Teilnehmer seien arbeitslos beziehungsweise arbeitsuchend gemeldet, teilte das Ministerium mit.

  • Winter-Bild vom Hoherodskopf

    Wenn wir es schon so viel von Winter und Schnee haben, darf ein passendes Bild dazu freilich nicht fehlen. Heute kommt es von Marion Wießner, die es bei einer Winter-Wanderung auf dem Hoherodskopf aufgenommen hat. Bitte sehr:

    Momentaufnahme Hoherodskopf
  • Top-Thema

    U17-Weltmeister werden in Frankfurt empfangen

    Kommen wir noch einmal zum Sport, dieses Mal aber zu einer deutlich erfreulicheren Meldung als die Niederlage der Eintracht gestern. Die U17-Junioren-Fußballer sind am Wochenende in Indonesien Weltmeister geworden. Heute Morgen sind sie in Frankfurt gelandet, nun geht es direkt weiter zum DFB-Campus, wo sie DFB-Präsident Bernd Neuendorf empfängt. Im Anschluss geht es am Vormittag weiter auf den Frankfurter Römer, dort trägt sich das Team ins Goldene Buch der Stadt ein.

    Die deutsche U17-Nationalmannschaft mit Weltmeister-Pokal
  • Welcher Wintersport darf's denn sein?

    Wir hatten es ja schon vom Schnee, vom Treiben auf Hessens Bergen und vom Ansturm auf die Skigebiete. Das können wir doch schön für eine kleine Umfrage am Morgen nutzen. Welcher Wintersport darf's denn sein? Was machen Sie am liebsten? Ich bin gespannt.

    Voting

    Was darf es beim Wintersport sein?

  • Top-Thema

    Brand in Mehrfamilienhaus in Bad Homburg

    Videobeitrag

    Video

    Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bad Homburg

    Feuerwehrleute vor einem Mehrfamilieneinsatz in Bad Homburg bei einem Einsatz
    Ende des Videobeitrags

    In einem Mehrfamilienhaus in Bad Homburg hat es gestern Abend in einem Kellergeschoss gebrannt. In den 14 Wohnungen des Hauses wurden rund 40 Personen durch die starke Rauchentwicklung im Treppenhaus eingeschlossen, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Die Feuerwehr führte die Bewohner ins Freie. Sechs Personen wurden wegen möglicher Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst behandelt. Bei den Löscharbeiten im Keller verletzte sich ein Feuerwehrmann, er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf 75.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

    Brand Bad Homburg
  • Neue Bürgermeister in Schrecksbach und Trendelburg

    In der Gemeinde Schrecksbach (Schwalm-Eder) und in der Stadt Trendelburg (Kassel) wurde gestern gewählt. Einmal gewann ein Sozialdemokrat, einmal ein unabhängiger Kandidat. Die Übersicht der Ergebnisse finden Sie hier.

  • Glättegefahr und etwas Schnee

    Wenn wir es gerade vom Schnee hatten, bleiben wir doch bei dem Thema - mit der einfachen Frage: Schneit es heute noch einmal? Die Antwort: ein klein wenig. Aber: nicht überall. Generell wird der heutige Montag meist wolkenverhangen, nur hier und da gibt es am Vormittag mal etwas Sonne. Ab dem Mittag kommt es von Südwesten her zeitweise zu Schneefall. Vor allem im Süden ist auch zum Teil gefrierender Regen möglich. Achtung: Es besteht erhöhte Glättegefahr. Die Temperaturen dabei: -3 bis +2 Grad.

  • Wintersportler erobern Wasserkuppe und Hoherodskopf

    Haben Sie am Wochenende den Schnee genossen? Ich leider nicht, aber dafür viele andere. Unter anderem auf der Wasserkuppe, am Feldberg oder auf dem Hoherodskopf. Die höchsten Berge Hessens waren das Ziel vieler Skifahrer und Rodler. Teilweise mussten aufgrund des Ansturms gar Straßen gesperrt werden. Kein Wunder, herrschten doch "Superbedingungen". Und das Gute ist: Diese Bedingungen könnten erst einmal so bleiben, wie Sie hier nachlesen können.

  • Top-Thema

    Eintracht verliert in Augsburg

    Sehr enttäuschend verlief der gestrige Abend für Eintracht Frankfurt. Das Team von Trainer Dino Toppmöller verlor mit 1:2 beim FC Augsburg und kassierte damit die dritte 1:2-Niederlage innerhalb einer Woche. Die Eintracht hat damit den Sprung in die Top sechs der Bundesliga verpasst. Sie konnten das Spiel nicht sehen? Nicht schlimm, hier gibt es die Highlights der Begegnung:

    Videobeitrag

    Video

    Highlights: FC Augsburg - Eintracht Frankfurt

    Im Hintergrund sieht man ein Fussballstadion, davor links das Logo vom FC Augsburg und rechts das Logo der Eintracht Frankfurt
    Ende des Videobeitrags
  • hessenschau in 100 Sekunden

    Was darf an jedem Morgen hier an dieser Stelle nicht fehlen? Natürlich, die hessenschau in 100 Sekunden. Daher, bitte sehr:

    Audiobeitrag

    Audio

    Die hessenschau in 100 Sekunden am frühen Morgen

    Logo der hessenschau - die Buchstaben "hs" in einem Rahmen, welcher zwei runde und zwei spitze Ecken hat. Daneben eine "100". Alle Buchstaben und Linien in weiß auf dunkelblauem Grund.
    Ende des Audiobeitrags
  • Top-Thema

    Pferd mit Kran aus Güllegrube gerettet

    In einer aufwendigen Bergungsaktion hat die Feuerwehr in Egelsbach (Offenbach) ein Pferd aus einer Güllegrube gerettet. Das Tier war beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Samstagabend schon bis zum Kopf versunken, wie die Feuerwehr gestern mitteilte. Man habe das Pferd zunächst mit Schläuchen gesichert. Im Anschluss sei es einer speziellen Tierrettungseinheit der Feuerwehr Kelkheim sowie einem Kran aus Dreieich gelungen, das Tier zu befreien. Den Angaben zufolge waren knapp 40 Einsatzkräfte an dem rund zweistündigen Einsatz beteiligt. Zudem kümmerte sich laut Feuerwehr ein Tierarzt um das unterkühlte und aufgeregte Pferd.

    Pferd Gülle Egelsbach
  • Top-Thema

    Brennendes Auto rollt gegen Hauswand - Fahrer alkoholisiert

    Das brennende Auto eines alkoholisierten Fahrers ist in Kirchhain (Marburg-Biedenkopf) gegen eine Hauswand gerollt. Das Fahrzeug des 46 Jahre alten Mannes habe in der Nacht aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen, teilte die Polizei am frühen Morgen mit. Der Fahrer habe das Auto verlassen, welches dann herrenlos gegen die Hauswand gerollt sei. Dabei sei ein leichter Schaden an dieser entstanden, die Feuerwehr konnte den Brand aber schnell löschen. Der Verursacher flüchtete, die Polizei hat ihn später aber ausfindig gemacht. Das ausgebrannte Fahrzeug wurde sichergestellt, um die Brandursache zu ermitteln. Die Polizei schätzt den Sachschaden an Auto und Hauswand auf 25.000 Euro.

  • Top-Thema

    Geldautomat in Grebenhain gesprengt

    Unbekannte haben in Grebenhain (Vogelsberg) in der Nacht einen Geldautomaten gesprengt. Der Automat befand sich außen an einem Bankgebäude im Ortsteil Ilbeshausen-Hochwaldhausen. Personen seien nicht gefährdet oder verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Auch das Gebäude sei ersten Erkenntnissen zufolge nicht einsturzgefährdet. Ob die Täter Geld erbeuten konnten, war zunächst unklar. Zum entstandenen Schaden konnte der Polizeisprecher keine Angaben machen.

    Geldautomat Sprengung Grebenhain
  • Top-Thema

    ICE steckt stundenlang im Tunnel fest

    Fahrgäste eines ICE-Zuges, der auf dem Weg von Brüssel nach Frankfurt war, haben rund drei Stunden lang in einem Tunnel in Belgien ausharren müssen. Der ICE 317 habe gestern Abend wegen technischen Schwierigkeiten anhalten müssen, teilte ein Sprecher des belgischen Bahnunternehmens SNCB gestern Abend mit. Der Zug stoppte demnach gegen 18 Uhr im Tunnel von Soumagne. Insassen berichteten von stundenlangem Sitzen und Warten in einem kalten Zug. Gegen 21 Uhr sei der ICE in die belgische Stadt Lüttich gezogen worden, sagte der SNCB-Sprecher. Genauere Angaben zur Ursache für den mehrstündigen Stopp machte er zunächst nicht.

    Zug fährt in Tunnel
  • Guten Morgen!

    Einen schönen guten Morgen zusammen! Es ist Montag, es ist Morgenticker, es ist mächtig früh. Dafür bin ich aber mächtig motiviert. Ja, doch, wirklich. Naja, ich würde sagen, wir legen einfach los und schauen jetzt bis 10 Uhr gemeinsam auf den Morgen, was in der Nacht passierte und was der Tag noch so bringt. Mein Name ist Nico Herold und bei Fragen und Anmerkungen können Sie mir gerne eine Mail schreiben. Let's go!

    Porträt Nicolas Herold