Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Das war der Donnerstagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Tschüss!

    Für heute ist nun Schluss. Vielen Dank fürs fleißige Mitlesen - und auch fürs Abstimmen bei unserem heutigen Voting zur Frage nach dem Lieblingsweihnachtsgebäck. Hier ist das Ergebnis (Stand 10 Uhr): Die Plätzchen sind mit Abstand auf Platz eins (34,9 Prozent), gefolgt von Lebkuchen (20,2 Prozent) und Stollen (16,3 Prozent). Danach kommen Spekulatius (10 Prozent), Baumkuchen (8.5 Prozent) und Bethmännchen (7,9 Prozent). Wie gut, dass es das eine oder andere Gebäck das ganze Jahr über gibt. 😊 Morgen haut mein Kollege Nicolas Herold für Sie ab 6 Uhr in die Tasten. Kommen Sie noch gut durch den Tag!

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Streit über AKW-Bauschutt aus Biblis

    Die geplante Entsorgung von schwach radioaktivem Bauschutt aus dem Abriss-Atomkraftwerk Biblis (Bergstraße) hat im Landtag zu heftigem Streit geführt. Der Bauschutt soll auf die nahegelegene Deponie in Büttelborn (Groß-Gerau) gebracht werden. Im Landtag sehen die einen Ängste geschürt, die anderen sehen sie ignoriert. Mehr dazu finden Sie hier.

  • Demo zum Erhalt der Traditionsbrauerei Pfungstädter

    Beschäftigte und Unterstützende der Traditionsbrauerei Pfungstädter wollen heute Nachmittag (15.30 Uhr) für den Erhalt des Unternehmens demonstrieren. Sie haben einen Protestzug zum Rathaus angekündigt. Die 1831 gegründete Brauerei steht vor dem Aus. Die Stadtverordnetenversammlung hatte im vergangenen Mai einen ersten Beschluss für den Bau von Wohnungen auf dem verkauften Brauereigelände getroffen und lehnte vergangene Woche ein Bürgerbegehren gegen das Bauvorhaben ab. Man habe sehr viel Zuspruch aus der Bevölkerung, der Region und von Vereinen erfahren, sagte Brauerei-Geschäftsführer Peter Winter. Er rechnet mit 1.000 bis 1.500 Teilnehmenden. Ende nächsten Jahres läuft der Pachtvertrag mit der Brauerei aus, bis dahin muss die Brauerei das Gelände verlassen haben.

  • Nutzerfotos: Landschaft in Szene gesetzt

    Eine kleine Meldungspause gefällig? So unterschiedlich sah es die Tage in Hessen aus: Britta Scheifler aus Rosbach (Wetterau) und Ursula Kohn aus Meinhard (Werra-Meißner) haben diese schönen Landschaftsaufnahmen gemacht. Bei der einen lag noch dick Schnee, bei dem anderen war er schon weg. Vielen Dank fürs Zusenden!

    Verschneite Felder bei Rosbach (Wetterau)
  • Top-Thema

    Notunterkünfte für Studierende in Marburg

    In Marburg stellt die Wohnraumknappheit auch Studierende vor Herausforderungen. Manche müssen teilweise sehr lange Strecken pendeln, weil sie kein WG-Zimmer oder keine Wohnung finden konnten. Und es gibt auch Studierende, die sogar im Hotel ein Zimmer gebucht haben, um am Unialltag teilnehmen zu können. Die Stadt Marburg bietet nun Betroffenen kurzfristig einige Schlafplätze im Freizeitgelände Stadtwald an, wie aus einer Mitteilung der Universität an die Studierenden hervorgeht. Für den Zeitraum vom 9. Januar bis 3. Februar stehen demnach bis zu 50 Schlafplätze zur Verfügung, verteilt in Mehrbett-Zimmern, die sonst zum Beispiel für Klassenfahrten genutzt werden. "Es ist ein Angebot, das mehr dem Standard des Katastrophenschutzes als einer angemessenen Unterkunft für Studierende entspricht", heißt es in der Mail. Aber vielleicht besser als lange zu pendeln oder ein Hotelzimmer zu zahlen.

    Die zentrale Mensa der Universität Marburg.
  • Ronaldo-Berater kontaktierte die Eintracht

    Wir machen einen Ausflug zum Sport - und da lässt eine kuriose Meldung aufhorchen. Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo hätte im Sommer zu Eintracht Frankfurt wechseln können. Wie eine Dokumentation von DAZN belegt, hatten die Berater des Portugiesen bei der Suche nach einem neuen Club auch bei den Hessen angeklopft, und nicht nur das: "Er wurde sogar uns angeboten", sagte Eintracht-Vorstand Axel Hellmann am Rande des Champions-League-Spiels bei Benfica Lissabon. Aufsichtsrats-Chef Philipp Reschke erklärte: "Ich glaube, er wurde jedem Champions-League-Klub angeboten." Mehr über die kuriose Transferposse können Sie hier nachlesen.

  • Top-Thema

    Update zu Lkw-Unfall auf A66: Lkw ist umgestürzt

    Videobeitrag

    Video

    Querliegender Lastwagen blockiert A66

    Lkw liegt quer auf der Autobahn, die Unterseite ist zu sehen. Dahinter ein Polizeiauto.
    Ende des Videobeitrags

    Zu dem Lkw-Unfall auf der A66 bei Frankfurt-Zeilsheim liegen inzwischen weitere Informationen vor. Der Lastwagen war gegen 6.15 Uhr umgestürzt und kam quer über sämtliche Fahrbahnen zum Liegen. Nach Angaben der Polizei ist die Ursache noch unklar. Die Fahrbahn ist in Richtung Wiesbaden weiterhin gesperrt, dadurch aktuell ein Kilometer Stau. Hier können Sie mehr dazu lesen.

  • Top-Thema

    Voting: Lieblingsweihnachtsgebäck

    Das passt zur Meldung über den Weihnachtsstollen, der im Bergwerk reift: Heute ist der (inoffizielle) Tag des Weihnachtsgebäcks. Ein guter Anlass, um Sie, liebe Ticker-Leserschaft, zu fragen: Welches Weihnachtsgebäck mögen Sie am besonders? Auch wenn ich nicht jedes Gebäck berücksichtigt habe, für diejenigen, die sich mit einer Entscheidung schwer tun - es sind bis zu zwei Angaben möglich. 😉😋

    Voting

    Voting: Was ist Ihr Lieblingsweihnachtsgebäck

    Bis zu 2 Antworten möglich 0/2
  • Top-Thema

    Entscheidung über Zukunft der Impfzentren

    Die Hessische Impf-Allianz berät heute darüber, wie es mit den Corona-Impfstellen in Hessen weitergeht. Weil die Nachfrage deutlich gesunken ist, wird geprüft, ob die Zentren noch nötig sind. Der Bund hatte gestern beschlossen, dass er seine Zuschüsse für die Impfstellen der Länder ab dem kommenden Jahr einstellt. Bis jetzt hatten sich Bund und Länder die Kosten geteilt. Die Hessische Impf-Allianz ist ein Verbund aus Ärzten, Apothekern, Kommunen und dem Sozialministerium.

    Ärztin hält Spritze gegen Coronavirus
  • Hessischer Stollen reift unter Tage

    In der Vorweihnachtszeit wird gebacken, was das Zeug hält. Es duftet nach Plätzchen, Lebkuchen und Spekulatius. Manche wagen sich sogar an den Stollen. Was man da beachten sollte, ist dass dieser allerdings nach dem Backen noch lange ruhen muss. Damit er richtig lecker wird, sollte er mindestens vier Wochen liegen. Und da kommt es auch auf den richtigen Lagerort an. Für Bäckermeister Jan-Christian von der Heide aus Willingen ist die "Grube Christine" im stillgelegten Schieferbergwerk in 70 Metern Tiefe der ideale Ort, um den Weihnachtsstollen zu lagern. Das Gebäck reife unter Tage besonders gut, sagt er. So gut, dass er "den Stollen aus dem Stollen" als Marke schützen ließ. Gebacken und eingelagert wird die Weihnachtsspezialität bereits im Sommer, zu kaufen gibt's sie schon ab September.

    Stollen
  • Top-Thema

    Positive Bilanz der Weihnachtsmärkte in Hessen

    Die Organisatorinnen und Organisatoren der Weihnachtsmärkte in Hessen haben für dieses Jahr eine erste, weitgehend positive Bilanz gezogen. Und das trotz gestiegener Energiepreise. In Frankfurt etwa spricht man von "einem super Ergebnis", weil die Umsätze nach Angaben eines Sprechers ähnlich hoch lagen wie im Vor-Corona-Jahr 2019, obwohl weniger Menschen den Weihnachtsmarkt besuchten als damals. Auch aus anderen Städten gab es positive Rückmeldungen. Lesen Sie hier mehr darüber.

  • Wohnungsbrand: Feuerwehr rettet Kaninchen und Hund

    Happy End für zwei Haustiere in Raunheim (Groß-Gerau). Die Feuerwehr war gestern zu einem Wohnungsbrand in einem mehrstöckigen Wohnhaus gerufen worden. Nachdem die Einsatzkräfte die betroffene Wohnung im siebten Stock lokalisieren konnten, mussten sie die Tür gewaltsam öffnen. In der verrauchten Wohnung fanden sie ein Kaninchen in einem Käfig und einen kleinen Hund. Menschen befanden sich nicht in der Wohnung. Beide Tiere konnten gerettet werden. Wie sich herausstellte, war das Feuer in einem Abstellraum ausgebrochen; es konnte schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Brandwohnung ist vorerst nicht bewohnbar. Angaben zur Brandursache und zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

    Zwei Feuerwehrmänner stehen vor einem Wohnhaus in Raunheim (Groß-Gerau)
  • News zum Hören

    Wer eine kleine Lesepause möchte, kann News aus Hessen kurz und kompakt nur hören: Hier kommt die "hessenschau in 100 Sekunden". Ton an.

    Audiobeitrag

    Audio

    Die hessenschau in 100 Sekunden

    Ende des Audiobeitrags
  • Top-Thema

    Update zu Unfall auf A5: Lkw durch Fahrbahnlöcher beschädigt

    Zum Unfall auf der A5 bei Butzbach (Wetterau) liegen nun weitere Informationen vor. Nach Angaben der Polizei sind mehrere Lkw beschädigt worden, nachdem sie über tiefe Fahrbahnlöcher gefahren sind. Verletzt wurde niemand. Demnach haben sich kurz hinter dem Gambacher Kreuz Löcher in der Fahrbahndeck gebildet. Der Asphalt hat sich dort stellenweise bis zu zwanzig Zentimeter abgesenkt, vermutlich durch den plötzlichen Temperaturanstieg, nachdem es mehrere Tage lang Frost gegeben hatte. Die genaue Ursache soll ein Gutachter klären. Die rechte Fahrbahn zwischen Butzbach und Gambacher Kreuz ist weiterhin gesperrt. Mehr dazu können Sie hier nachlesen.

  • Wetter: grau, nass und mild

    Wir schauen geschwind aufs Wetter. Heute ist es meist wolkenverhangen und verregnet, zum Teil fällt sogar kräftiger Regen. Am Nachmittag kann es auch mal nachlassen, dann gibt es hier und da auch ein paar Auflockerungen. Mit sieben bis zwölf Grad ist es recht mild für einen Wintertag.

  • Top-Thema

    A66 nach Lkw-Unfall bei Kelkheim gesperrt

    Auf der A66 Frankfurt Richtung Wiesbaden liegt zwischen Kelkheim (Main-Taunus) und Frankfurt-Zeilsheim ein Lkw quer über alle Fahrbahnen. Die betroffene Fahrtrichtung ist deshalb gesperrt. Nach ersten Angaben der Polizei wurde wohl niemand verletzt. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist noch unbekannt. Der Verkehr staut sich bereits auf zwei Kilometern.

    Einen weiteren Unfall hat es auf der B27 bei Petersberg (Fulda) gegeben. Die Bundesstraße ist deshalb zwischen dem Abzweig nach Marbach und dem Abzweig nach Hünfeld-Rückers in beide Richtungen gesperrt. Alle aktuellen Verkehrsmeldungen finden Sie hier.

  • Fahrtausfälle im Regionalbahn-Verkehr

    Schlechte Nachrichten für Bahnpendlerinnen - und -pendler: Auf mehreren Regionalbahn-Linien kommt es heute kurzfristig zu Fahrausfällen, Grund ist erkranktes Personal. Betroffen sind laut RMV die Linien RE9, RE59, RB 11 und RB58. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Unfall auf A5 bei Butzbach

    Ein erster Blick auf die aktuelle Verkehrslage. Vorsicht auf der A5 Frankfurt Richtung Kassel: Zwischen Butzbach und Gambacher Kreuz (Wetterau) laufen gerade Bergungsarbeiten nach einem Unfall auf dem rechten Fahrstreifen. Weitere Informationen dazu liegen noch nicht vor. Ansonsten ist es noch ruhig auf den Straßen in Hessen.

  • Top-Thema

    Messerangriff auf Kontrolleure in S-Bahn - Polizei schießt auf Mann

    Videobeitrag

    Video

    Polizei stoppt Messerstecher in S-Bahn

    Ermittler an S-Bahnsteig
    Ende des Videobeitrags

    Ein Fahrgast hat in einer S-Bahn in Frankfurt zwei Kontrolleure mit dem Messer angegriffen und ist von der Polizei angeschossen worden. Der Mann sei gestern in der S-Bahn in der Nähe des Frankfurter Flughafens ohne gültigen Fahrschein und ohne Maske erwischt worden, sagte ein Polizeisprecher. Daraufhin habe der 27-Jährige die beiden Kontrolleure bedroht und mit dem Messer angegriffen. Die 35 und 51 Jahre alten Männer erlitten Stichverletzungen im Arm- und Schulterbereich. Als die S-Bahn an der Station Gateway Gardens hielt, stiegen alarmierte Polizeibeamte zu und setzten einen Schuss ab. Dabei verletzten sie den Angreifer am Bein. Alle drei Verletzten kamen ins Krankenhaus. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Transporter überschlägt sich auf A7

    Bei einem Unfall auf der A7 nahe Bad Hersfeld sind drei Menschen verletzt worden. Ein Transporter geriet laut Polizeiangaben gestern Abend gegen 20.50 Uhr von der linken auf die mittlere Spur und prallte dort gegen ein Auto. Der Transporter überschlug sich, wie die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte. Der 38 Jahre Fahrer wurde leicht verletzt. Auch zwei Insassen des Autos erlitten leichte Verletzungen. Ihr Wagen wurde durch den Aufprall in einen Lkw auf der rechten Spur geschoben. Warum der Transporter auf den mittleren Fahrstreifen geriet, war zunächst unklar. Die beiden Autos erlitten Totalschaden. Die Bergungsarbeiten dauerten rund zwei Stunden an. Die Fahrbahn in Richtung Norden war zeitweise gesperrt, es kam zu Behinderungen.

    Polizeieinsatz
  • Top-Thema

    Gegen Auto geprallt und meterweit geschoben

    Ein Autofahrer ist gestern Abend in Reinheim (Darmstadt-Dieburg) mit seinem Fahrzeug in einen parkenden Pkw gekracht. Dieser wurde dabei rund acht Meter weit geschleudert und prallte gegen eine Abgrenzungsmauer. Der Verursacher war vermutlich alkoholisiert und mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Er wurde bei dem Unfall verletzt und kam in ein Krankenhaus. Zur schwere seiner Verletzungen liegen noch keine Angaben vor. Seinen Führerschein musste der Mann noch vor Ort abgeben. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

    Zwei Autowracks an einer Unfallstelle in Reinheim (Darmstadt-Dieburg)
  • Guten Morgen Hessen!

    Hallihallo, liebe Ticker-Leserinnen und -Leser! Heute ist der 22. Dezember und in den nächsten Stunden schauen wir hier auf die Meldungen aus der Nacht und vom Morgen. So viel kann ich schon mal verraten: Gestern war Wintersonnenwende und das bedeutet, ab heute werden die Tage wieder länger, juhu! Und in zwei Tagen ist schon Heilig Abend. Jetzt aber zurück zu heute. Mein Name ist Meliha Verderber. Schreiben Sie mir eine Nachricht, wenn Sie Anmerkungen, Fragen oder Feedback loswerden möchten - und schöne Fotos aush Hessen einfach hier hochladen. Und los geht's!

    Meliha Verderber