Aufgrund von Tauwetter und Regen kann es am Rhein in der nächsten Woche laut Prognosen zu Hochwasser kommen.

Besonders betroffen ist der Oberrhein. Wie die Hochwasservorhersagezentrale des Landesamts für Umwelt in Mainz am Freitag mitteilte, könnten aber auch am Mittelrhein, und damit beispielsweise im Rheingau, die Pegelstände ab Sonntag stark steigen. Genaue Prognosen seien aktuell aber noch unsicher, hieß es. Aufgrund der vorhergesagten milden Temperaturen erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD), dass der Schnee in den Bergen schmilzt.