Hessen plant im Landeshaushalt bis 2027 insgesamt rund 5,6 Milliarden Euro für den Klimaschutz ein.

Finanzminister Michael Boddenberg (CDU)

Unter anderem sollen bei der Landesverwaltung 425 Millionen Euro in die energetische Sanierung von Gebäuden, Solaranlagen sowie in den Ausbau der Elektromobilität beim Fuhrpark investiert werden, kündigte Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) am Montag an. Bereits bis 2026 will Hessen beim Heizen der landeseigenen Gebäude auf fossile Energieträger verzichten.

Das Land wolle Vorbild sein, um seine Beschäftigten und die gesamte Gesellschaft zum Umwelt- und Klimaschutz zu motivieren, so der Minister. Die mittelfristige Finanzplanung bis 2027 sei "vom Ziel der Nachhaltigkeit geprägt", betonte Boddenberg: "Das Ziel ist und bleibt die Schwarze Null." Der Haushalt 2024 solle wieder ohne neue Schulden aufgestellt werden, so Boddenberg.