Audio

Bad Homburg ist bereit für Weltklasse-Tennis

Der Center Court der Bad Homburg Open

Die Bad Homburg Open gehen in ihre vierte Auflage: größer, prominenter und wichtiger als je zuvor. Und ein Ende der Tennis-Erfolgsgeschichte ist nicht in Sicht.

Die Bad Homburg Open haben sich seit ihrer Premiere 2021 ordentlich gemausert. Schon damals, beim Start, konnten die Veranstalter prominente Namen aus dem Tennis-Zirkus in den Hochtaunus locken. In diesem Jahr schlagen fünf Grand Slam-Champions mit insgesamt acht Major-Titeln beim Rasenturnier in Hessen auf.

Standort bis 2029 gesichert

Das hat natürlich auch damit zu tun, dass die Women’s Tennis Association (WTA), das Turnier zu Jahresbeginn aufgewertet hat und die Bad Homburg Open nun eines von nur drei 500er-Turnieren in Deutschland sind. Im Kurpark geht es künftig um insgesamt eine Million Euro Preisgeld. "Das spiegelt sich natürlich auch in der Tiefe des Teilnehmerinnenfelds wider", sagte Turnierdirektor Aljoscha Thorn auf einer Pressekonferenz am Dienstag.

Ob Wimbledon-Siegerin Marketa Vondrousova, die einstige Weltranglistenerste Caroline Wozniacki oder Turnierbotschafterin Angelique Kerber: Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf "ein tolles Teilnehmerinnenfeld" freuen, so Thron – und das wohl auch in den kommenden Jahren. Das Turnier besitzt (vorerst) bis 2029 Standortsicherheit in Bad Homburg vor der Höhe.

"Eine einmalige Atmosphäre"

Die Bad Homburg Open wachsen aber nicht nur in der Spitze, sondern auch in der Breite. Die beiden (kostenfreien) Nebenplätze sind nun mit Tribünen ausgestattet. Erstmals wird in diesem Jahr auch ein U13-Turnier ausgetragen, mit acht der derzeit stärksten deutschen Spielerinnen und Spielern, heißt es von Veranstalterseite.

In der Kurstadt sind sie mächtig stolz auf ihr Boutique-Turnier. "Die Bedeutung ist riesengroß für unsere Stadt, allein wegen der internationalen Wirkung. Der Event-Charakter, die vielen Besucher, die zu uns kommen: Das ist eine einmalige Atmosphäre", schwärmt Oberbürgermeister Alexander Hetjes (CDU).

Der HR überträgt live

Am Freitag (17.30 Uhr) findet die Auslosung der Bad Homburg Open statt. Am Samstag fliegen dann die ersten Bälle über den hessischen Rasen. Tennis-Fans, die es nicht in den Taunus schaffen, kommen beim Hessischen Rundfunk auf ihre Kosten. Auf hessenschau.de läuft an jedem Turniertag das "Match of the day" im Livestream. Die Halbfinals werden beide gezeigt, das Finale natürlich auch.

Livestream

Livestream

Live! Finale zwischen Schneider und Vekić

Loca-tag 'story_video_livestream__outro_sr' not found
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen