Video

"Buchstapler-Aktion" in Frankfurt

Mit der Buchstapler-Aktion in Frankfurt soll die Lesefreude vor allem bei jungen Menschen geweckt werden. Tatort Kommissar Wolfram Koch hat deshalb in der Stadtbibliothek im Stadtteil Schwanheim aus einem spannenden Krimi vorgelesen – die hessenschau war dabei.

Audio

"Wortmeldungen"-Nachwuchspreis an Juli Mahid Carly

Kassel: "Wortmeldungen" heißt der Förderpreis, mit dem die Frankfurter Crespo Fundation Nachwuchsautorinnen und -autoren auszeichnet. Drei Kandidaten erhalten den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Förderpreis. Unter ihnen ist der Autor, Theater-Regisseur und Filmemacher Julian Mahid Carly aus Kassel.

Video

Das Leiden der "Verschickungskinder"

Bad Wildungen: Am Ende des Zweiten Weltkrieges sind viele Kinder in Kurheime verschickt worden. Auch in Bad Wildungen gab es ein Kurheim. Viele kamen traumatisiert zurück. Der heute 61-jährige Rainer Wälde war eines dieser Kinder. In einem Kriminalroman hat er jetzt seine Erfahrungen verarbeitet.

Video

Serhij Zhadan mit Friedenspreis geehrt

Frankfurt: Der ukrainische Schriftsteller, Übersetzer und Musiker Serhij Zhadan hat in der Frankfurter Paulskirche den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten. In seiner Dankesrede beschrieb er die Brutalität des Krieges und kritisierte diejenigen, die die Ukraine zur Kapitulation auffordern.

Video

SHEROES mit Katrin Eigendorf, Tanja Maljartschuk und Shikiba Babori

Die ZDF-Korrespondentin Katrin Eigendorf hat dafür plädiert, in der Debatte um den Krieg in der Ukraine nicht nur die negativen Folgen für Deutschland zu thematisieren. Diese Sichtweise würde zunehmend lauter werden, sagte sie im "SHEROES"-Gespräch auf der ARD-Bühne am Sonntag. "Ich halte es für einen Fehler, die Perspektive so dermaßen zu verkürzen, als seien die Ukrainer der Grund dafür, dass wir jetzt hier Energieengpässe haben oder dass wir wirtschaftlichen Wohlstand verlieren werden."

Frankfurter Paulskirche : Serhij Zhadan mit Friedenspreis ausgezeichnet

Frankfurt: In einer emotionalen Zeremonie hat der ukrainische Autor Serhij Zhadan in der Frankfurter Paulskirche den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten. In seiner Dankesrede beschrieb er die Brutalität des Krieges und kritisierte diejenigen, die die Ukraine zur Kapitulation auffordern.