4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

In der Nacht zu Donnerstag lassen Schneeregen- und Schneeschauer allmählich nach, anfangs kann vereinzelt noch Blitz und Donner dabei sein. Zwischendurch zeigen sich auch die Sterne. In der zweiten Nachhälfte verdichten sich die Wolken und gegen Morgen breiten sich Schneeregen- und Schneefälle aus, die im Südwesten bereits in Regenfälle übergehen. Dabei lebt der Wind allmählich auf. Die Tiefstwerte liegen bei +3 bis -2 Grad, mit den milderen Werten im Süden, auf den Bergen -1 bis -4 Grad.

Am Donnerstag fällt zunächst aus dichten Wolken verbreitet Regen, im Norden ist anfangs
noch Schnee dabei, wobei die Straßen glatt sein können. Im Tagesverlauf kommt dann gebietsweise auch mal die Sonne zum Vorschein und es gibt noch einzelne Regenschauer, die gegen Abend im Norden wieder in Schnee übergehen. Die Höchstwerte reichen von 6 bis 12 Grad, auf den Bergen auf 3 bis 6 Grad.

Am Donnerstag weht ein frischer bis starker, mitunter auch stürmischer Wind, der von Südwest auf West dreht. Es besteht die Gefahr schwerer Sturmböen, besonders in den nördlichen Landesteilen sowie allgemein in den Hochlagen können einzelne Orkanböen auftreten!


Weitere Aussichten:
Am Freitag viele Wolken, etwas Sonne und stellenweise Regen-, Schnee- oder Graupelschauer, vereinzelt auch Gewitter. Tiefstwerte: 3 bis -1 Grad, Höchstwerte: 1 bis 6 Grad.

Am Samstag wenig Änderung zu Freitag. Tiefstwerte: 2 bis -3 Grad, Höchstwerte: 0 bis 5 Grad.

Am Sonntag zunächst Sonne, Wolken oder Nebel, später Wolkenverdichtung und im Westen aufkommender Schnee und Regen. Tiefstwerte: 0 bis -6 Grad, Höchstwerte: 0 bis 4 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.