Menschen am Strand aus der Vogelperspektive aufgenommen

Der Anstieg der Verbraucherpreise in Hessen hat sich im November etwas verlangsamt. Während Reisen bedeutend günstiger wurde, müssen Verbraucher für manche Nahrungsmittel nach wie vor tief in die Tasche greifen. Ein Überblick.

Audiobeitrag

Audio

Leichter Rückgang der Inflationsrate

Ende des Audiobeitrags

Die Inflation wird seit Monaten von hohen Energie- und Lebensmittelpreisen angeschoben. Im November schwächte sich der Preisauftrieb aber etwas ab. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte, lag die jährliche Inflationsrate in Hessen bei 9,7 Prozent. Im Oktober hatte die Teuerungsrate noch bei 9,9 Prozent gelegen.

Speisefette entgegen anderer Lebensmittel günstiger

Im Vergleich zum Oktober sanken die Verbraucherpreise im November um 0,4 Prozent. Im November waren neben Kraftstoffen und Heizöl auch Pauschalreisen und Bekleidungsartikel günstiger als im Oktober. Teurer waren dagegen unter anderem Strom, Erdgas sowie verschiedene Nahrungsmittel.

Höhere Preise:

  • Erdgas (plus 6,2 Prozent)
  • Molkereiprodukte (plus 4,8 Prozent)
  • Brot und Getreideerzeugnissen (plus 1,8 Prozent)
  • Fleisch und Fleischwaren (plus 1,2 Prozent)

Niedrigere Preise:

  • Pauschalreisen (minus 25,3 Prozent)
  • Heizöl (minus 15,4 Prozent)
  • Brennholz und Holzpellets (minus 10,8 Prozent) 
  • Diesel (7,8 Prozent) und Benzin (minus 4,2 Prozent)
  • Speisefette und -öle (minus 2,4 Prozent), darunter Butter (minus 2,2 Prozent)
  • Bekleidungsartikel (minus 0,6 Prozent)
  • Obst und Gemüse (minus 0,5 Prozent)

Im Vergleich zum November vor einem Jahr nahmen die Preise für Nahrungsmittel merklich um 20,2 Prozent zu. Die Preise für Energie erhöhten sich im Vorjahresvergleich durchschnittlich um 34,2 Prozent. Mehr als im November 2021 zahlten Verbraucherinnen und Verbraucher beispielsweise auch für die Instandhaltung und Reparatur der Wohnung (plus 18,0 Prozent), Mobiltelefone (plus 6,3 Prozent) und Unterhaltungselektronik (plus 3,6 Prozent).

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars