Der Passagierverkehr am Frankfurter Flughafen hat im Mai weiter angezogen.

Der Flughafenbetreiber Fraport zählte 5,5 Millionen Fluggäste und damit rund sieben Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Aufgrund der sehr früh liegenden Pfingstferien seien Flüge in südeuropäische Länder im Mai bereits sehr gefragt gewesen. Die Passagierzahlen liegen dabei noch fast zwölf Prozent unter dem Niveau von vor der Corona-Pandemie im Mai 2019. Für das laufende Jahr rechnet Fraport mit 61 bis 65 Millionen Passagieren.