Video

zum Video Tausende Euro an Straßenbeiträgen für Schlitz

Sie sind der Albtraum aller Hauseigentümer: Straßenbeiträge. Also Beiträge, die Anwohner zahlen müssen, wenn ihre Straße saniert wird. Städte und Gemeinden, die keinen ausgeglichenen Haushalt vorlegen können, müssen solche Beiträge per Satzung erheben. Die Stadt Schlitz wehrte sich dagegen vor dem Verwaltungsgericht Kassel. Erfolglos.

Video

zum Video Abschaffung der Straßensatzung gefordert

Vielerorts müssen Anwohner für die Sanierung ihrer Straße bezahlen - oft mehrere tausend Euro. Bürgerinitiativen fordern die Abschaffung der vom Land verordneten Straßenbeitragssatzung. Hessens oberstes Verwaltungsgericht entscheidet heute darüber.