Jetzt live: Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird – und alles, was Hessen bewegt. Wir starten mit Ihnen in den Freitag.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Tschüss!

    Das war ein wilder Ritt durch den Morgen mit Ihnen. Ich habe viele schöne Bezeichnungen für Gustav, die Gans-Schwan-Kreuzung, zugesendet bekommen. Vielen Dank dafür! Aus humoristischen Gründen plädiere ich weiterhin für "Schwans", obwohl "Gawan" fast 10 Prozent mehr Stimmen bekommen hat. Dem Tier selbst isses sicherlich wurscht - Hauptsache, es wird endlich in Ruhe gelassen.

    Ich hoffe, Sie sind beschwingt in den Tag gekommen und schwingen sich ebenso ins Wochenende. Samstag und Sonntag gibt's keinen Morgenticker, wie immer, aber ab Montag ist Kollegin Antje Buchholz wieder für Sie da, startet mit Ihnen in den Tag und wird sicher das ein oder andere Bonbon im Köcher haben. Schüss! 👋

  • Stromausfall in Bad Arolsen

    Kollegin Stefanie Küster aus unserem Studio in Nordhessen meldet mir: Die Menschen in Bad Arolsen (Waldeck-Frankenberg) waren in den letzten 36 Stunden gleich zweimal von einem Stromausfall betroffen! Heute wurde gegen 5.45 Uhr bereits die zweite Störung im Niederspannungsnetz gemeldet. Somit gab es zwischenzeitlich in einigen Ortsteilen von Bad Arolsen (Mengeringhausen, Elleringhausen, Volkhardinghausen, Dehringhausen und Bühle) keinen Strom.

    Wie viele Haushalte genau betroffen waren, konnte der Sprecher der Energie Waldeck-Frankenberg (EWF) nicht sagen. Der Stördienst hatte sich direkt um den Fehler gekümmert. Seit kurz nach 7 Uhr war die Störung behoben. Ursache für den Stromausfall könnte ein weiterer Stromausfall von gestern sein - das vermutet jedenfalls ein Sprecher. Da waren in Bad Arolsen selbst, einigen Ortsteilen und Volkmarsen aufgrund eines technischen Defekts der Strom ausgefallen. Das heute könnte ein "Folgefehler" gewesen sein.

  • Verleihung des "Deutschen Cartoonpreises" in Kassel

    Ich bin ja schon froh, dass man meine Strichmännchen als solche erkennt - aber es gibt auch Menschen, die können richtig gut und vor allem lustig zeichnen. Und die werden heute Abend in Kassel geehrt: Im Kasseler KulturBahnhof "Gleis 1" wird heute der Deutsche Cartoonpreis einer der bedeutenden Preise für Cartoonistinnen und Cartoonisten aus dem deutschsprachigen Raum verliehen - um 19.30 Uhr, Eintritt ist frei.

    Ausgewählt wurden die Siegercartoons aus den Einreichungen für "Beste Bilder 2023". Die dazugehörige Ausstellung läuft noch bis zum 4. Februar 2024 in der Caricatura Galerie in Frankfurt. Erster, zweiter und dritter Platz werden dann heute Abend in Kassel verliehen - aber es wird auch wieder ein Publikumspreis vergeben. Wer den mit 1.000 Euro dotierten Preis erhält, entscheiden Besucherinnen und Besucher der Ausstellung, die sich an der Abstimmung für den besten Cartoon beteiligen.

  • Verkehr: A3 ist spiegelglatt - mehrere Unfälle

    Auf der A3 ist es spiegelglatt, meldet uns die Polizei. Und es macht sich ein dicker Stau breit: In Fahrtrichtung Köln zwischen Niedernhausen und Idstein gab es einen Unfall - im Rückstau sind wohl zusätzlich ein Lkw und ein Auto zusammengekracht. Die Polizei teilte uns noch weitere Unfälle in dem Rückstau mit, mehrere - aber alles zum Glück nur Blechschäden. Fahren Sie bitte vorsichtig!

  • Weniger Apotheken in Hessen

    Die Zahl der öffentlichen Apotheken in Hessen ist in den vergangenen zehn Jahren um zwölf Prozent gesunken, teilte der Hessische Apothekenverband in Offenbach heute mit. 2014 waren es demnach noch 1.514, aktuell (Stichtag 1. Januar 2024) sind es nur noch 1.331 - also 183 weniger. "Ein Ende dieser dramatischen Entwicklung ist nicht in Sicht", so der Apothekenverband.

  • Top-Thema

    Bergung von havariertem Schiff in Mainschleuse startet jetzt

    Weil die Mainschleuse bei Mühlheim (Offenbach) mehr oder weniger verstopft ist, geht aktuell nicht mehr viel in Sachen Schifffahrt auf dem Main. Ein Schiff hatte sich vorgestern festgefahren. Der Frachterkapitän wollte anlegen – dabei riss ein Ankerpfahl ab, verkeilte sich unter dem Schiff - und riss ein Loch in den Bug des Schiffes.

    Reporterin Saskia Klingelschmitt am havarierten Schiff.

    Unsere Reporterin Saskia Klingelschmitt hat mir gerade berichtet, dass eben die Taucher eingetroffen sind und die Vorbereitungen zur Bergung des Schiffes beginnen. Das Schifffahrtsamt in Hanau will nämlich jetzt den Ankerpfahl im Wasser von Tauchern umknicken lassen. Dann kann das Schiff abgeschleppt werden. Saskia sagt: Das Schiff soll wohl nach Aschaffenburg abgeschleppt werden. Das ist auch dringend nötig, weil aktuell über 30 Schiffe warten, um endlich durch die - noch gesperrte - Schleuse fahren zu dürfen.

  • 700 Jahre Hadamar - Festjahr beginnt jetzt am Wochenende

    Die meisten fahren leider dran vorbei und nicht rein, doch das wird sich jetzt ändern: Die Stadt Hadamar (Limburg-Weilburg) feiert in diesem Jahr ihren 700. Geburtstag. Übermorgen, am Sonntag, wird das Festjahr in der Aula des Schlosses der Stadt eröffnet. An diesem Tag, vor genau 700 Jahren erhielt Hadamar nämlich die Stadtrechte.

    Bis zum 7. Juni feiert sich die Stadt richtig – mit verschiedenen Veranstaltungen, Festwochenenden und einem ganzen Festprogramm das ganze Jahr über. Für manche ist es sicherlich ein Grund zur Freude, für mich eher eine Vorwarnung: Auch Dieter Bohlen wird deshalb bald hier auftreten.

  • Beste Torchance, aber versemmelt - Amateurfußballer aus Bad Schwalbach geht viral

    Stell dir vor, du bist Amateurfußballer, versemmelst eine Mega-Chance und Tage später lacht die ganze Welt über dein Missgeschick. Was in den 90er-Jahren und Zeiten ohne Smartphones noch undenkbar war, ist bei einem Kicker aus Bad Schwalbach (Rheingau-Taunus) nun Realität geworden.

    Kayra Güler vergab bei einem Hallenturnier eine derart große Möglichkeit, dass ein Video von seinem Lapsus im Internet landete und dann um die Welt ging. Güler nimmt's sportlich: "Der Ball lag 50 bis 80 Zentimeter vor dem Tor und ich habe eigentlich nur überlegt, ob ich ihn jetzt mit 200 km/h oder ganz lässig reinmache", erzählte er lachend im Gespräch mit dem hr-sport. Was dann folgte, war eine Szene für die Amateurfußball-Ewigkeit und der Beginn eines Internet-Hits. Bei Instagram erreichte der kurze Clip mehr als 20 Millionen Fans.

    Videobeitrag

    Video

    Wie kann der nicht rein? Hessischer Amateurkicker vergibt Mega-Chance

    Chancentod Bad Schwalbach
    Ende des Videobeitrags
  • Schwan und Gans = ?

    Schöne Vorschläge trudeln ein, die dem Tier Gustav - eine extrem seltene Mischung aus Schwan und Gans in Kaufungen (Kassel) - eine Bezeichnung geben wollen:

    • Swoose (also ne Mischung aus Goose und Swan) vorgeschlagen vom Jutta
    • Schwagami (also "Schwan-Gans-Mix"), vorgeschlagen von Roliat Mot
    • Gaschwan findet Morgenticker-Leserin Sabine schön
    • Gänseschwan kommt von Petra Wang
    • Schagan schlägt Wolfgang Günther vor
    • Gwan - klingt genauso edel, schreibt mir Morgenticker-Leserin Sabine Keifler
    • und Leserin Samira ergänzt noch ein "s" und ist für Gwans

    Angestoßen wurden diese Begriffe, weil ich zwischen "Schwans" und "Gawan" schwanke. Sie können gerne weiter hier abstimmen (sieht aber noch mehr oder weniger Gleichstand aus - Gawan liegt vorne).

  • Limburg: Viele Unterschriften gegen Taubentötung

    In Limburg kochen die Gemüter hoch: Die Stadt hat im vergangenen Jahr beschlossen, Tauben per Hand töten zu lassen, um die Zahl der Tauben in der Domstadt zu begrenzen. Aus einer Zählung war zuvor hervorgegangen, dass es in Limburg rund 700 Tauben gibt. Auf die Entscheidung, die derzeit noch rechtlich geprüft wird, folgten Proteste von Tierschützern - und eine Unterschriftenaktion, die rege Beteiligung findet.

    Vertreter des Limburger Stadttaubenprojekts sammeln die Unterschriften - und berichten nun: Nach bisherigen Erfahrungen unterschreiben etwa zwei Drittel der Angesprochenen, dass sie gegen die Tötung der Tiere seien. Genaue Zahlen lägen angesichts einer Vielzahl von ausgelegten Listen noch nicht vor. Um einen Bürgerentscheid durchzusetzen, müssten zehn Prozent der Limburger Wahlberechtigten für das Bürgerbegehren unterschreiben, das entspräche nach Angaben eines Stadtsprechers 2.672 Unterschriften. Die Sammlung läuft noch bis 23. Januar. Hier unser Artikel von damals mit den Hintergründen:

  • Kreppel mit Fleischwurst-Salat - für die echten Feinschmecker hessischer Bäcker- und Metzgerkunst

    "Flaaschworscht Kreppel" steht auf dem Verkaufsschild einer Bäckerei in Nidda (Wetterau) - und das lässt mich kurz darüber nachdenken, ob ich meine eigene Herkunft aus dem Wetteraukreis lieber für immer verschweige. Ja, Sie lesen richtig: Fleischsalat zwischen zwei Kreppelhälften. Kosten: 4 Euro.

    Jedes Jahr macht die Bäckerei andere verrückte Kreppelvariationen - dieses Jahr eben Fleischsalat-Kreppel (bzw. -Berliner, bzw. -Pfannkuchen, bzw. -Krapfen - suchen Sie sich aus, was Sie wollen). Und das löste wohl einen kleinen Hype in der Region aus. Die Kolleginnen und Kollegen von Maintower haben in der besagten Bäckerei gedreht ... sonst glaubt das uns doch keiner, aber es stimmt wirklich:

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von ARD Mediathek (Video) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von ARD Mediathek (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Top-Thema

    Happy Birthday zum 30. Geburtstag, Emre Can!

    Er ist Nationalspieler, Frankfurter - ehemaliger Eintracht-Spieler - und feiert heute seinen 30. Geburtstag: Emre Can! Als normaler Mensch wäre er damit noch ein junger Hüpfer, für Fußballmaßstäbe kommt er damit aber so langsam in seinen, nennen wir es "Herbst". Der Mittelfeldspieler spielt momentan bei Borussia Dortmund - hat seinen Vertrag dort vor rund einem halben Jahr vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2026 verlängert. Gratulation - also zum Geburtstag!

    Emre Can im Zweilkampf mit Daichi Kamada
  • Eingefroren: "Fallender Bach" bei Rodenstein sieht unfassbar schön aus!

    Wow, sieht das großartig aus! Wer in diesen Tagen im Odenwald bei Fränkisch-Crumbach unterwegs ist, sollte sich mal ein paar Minuten Zeit nehmen und zum Fallenden Bach in der Nähe der Ruine der Burg Rodenstein kommen. Wegen der Kälte der vergangenen Tage und Nächte, hat sich der Fallende Bach – ein kleiner Wasserfall hier im Wald – wieder zu einem bezaubernden, kleinen Naturschauspiel entwickelt – er ist teilweise eingefroren, aus dem Wasserfall ist wieder ein kleiner Eisfall geworden. Ich bin mir sicher: Das KLINGT auch wahnsinnig schön, wenn Wasser auf Eis plätschert.

    ein kleiner Miniwasserfall, der eingefroren ist

    Der Fallende Bach liegt in der Nähe der Burgruine Rodenstein. Ich hatte im Sommer mal einen kleinen Wandertipp dafür geschrieben - hier nachzulesen, wenn Sie mögen:

  • Handwerksbilanz von 2023: Bauen läuft schlecht, Ausbauen läuft gut

    Laut Hessischem Handwerkstag (HHT) ist das Bauhauptgewerbe (anderes Wort für Rohbauarbeiten im Hoch- und Tiefbau) die einzige Branche, die im vergangenen Jahr einen kräftigen konjunkturellen Einbruch verzeichnet hat. Das teilte der HHT in einer aktuellen Konjunkturumfrage gestern mit.

    Die Preissteigerungen führten demnach bei den Kunden der Handwerksbetriebe zu einer erheblichen Verunsicherung: Beim Kaufen halte man sich zurück, viele Aufträge seien storniert worden. Anders ist es im Ausbau-Gewerbe - darunter fallen beispielsweise Installations- und Malerbetriebe. Die hätten sich nach Corona erholt. Auch die sonst so krisengebeutelten Kfz-Betriebe und die personenbezogenen Dienstleister zeigten demnach eine deutlich positivere Entwicklung.

  • Update: Bauernproteste in Südhessen verlegt

    Ich bekomme gerade die Info, dass sich die Biebesheimer Bauernproteste in Südhessen etwas verschieben: Der Protest wurde auf die Schäferwiese bzw. den Messplatz von Gernsheim verlegt. Hier sollen die Kundgebungen ab 11 Uhr beginnen. Grund: Wegen des Hochwassers stehen auf dem Gelände der Rheinhalle in Biebesheim, wo die Trecker eigentlich hinwollten, umgeparkte Wohnwagen, die dort temporär hinmussten. Die Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen auf der B44 und B426.

  • Top-Thema

    Wird der Urwaldsteig am Edersee Deutschlands schönster Wanderweg?

    25 Wanderwege stehen für die Publikumswahl "Deutschlands schönster Wanderweg 2024" vom Wandermagazin zur Verfügung. Nominiert ist unter anderem auch ein echt schöner aus Hessen: der 66 Kilometer lange Urwaldsteig Edersee – eine beliebte Mehrtageswanderung in Nordhessen.

    Die Edersee Marketing GmbH und der Nationalpark Kellerwald-Edersee haben gemeinsam die Bewerbung für den Urwaldsteig eingereicht und freuen sich sicher sehr, dass der Weg es ins finale Teilnehmerfeld geschafft hat. Ab heute können Sie auf der Website der "Schönsten Wanderwege" abstimmen - oder sich Inspiration für Ihre nächste Wanderung holen.

    Für den Urwaldsteig - oder eher die Region um den Edersee - wäre es aber nicht die erste Auszeichnung. Erst im vergangenen Jahr gab es Blumen vom Deutschen Wanderverband. Seitdem darf sie sich als Qualitätsregion fürs Wandern bezeichnen.

    Neben dem Urwaldsteig steht aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg der Uplandsteig bei Willingen zur Auswahl - auch hierfür könnten Sie abstimmen. Ebenso für den Jossgrund-Wanderweg im Spessart. In Hessen kann man also ganz sicher sehr gut wandern!

  • Top-Thema

    Festgefahrenes Schiff in Mainschleuse bei Offenbach soll heute abgeschleppt werden

    Auf dem Main in der Schleuse von Mühlheim (Offenbach) ging heute Morgen immer noch nichts. Ein havariertes Frachtschiff blockiert seit vorgestern die Schleuse. Der Frachterkapitän wollte anlegen – dabei riss ein Ankerpfahl ab, verkeilte sich unter dem Schiff - und riss ein Loch in den Bug des Schiffes.

    Taucher konnten gestern den Pfahl unter Wasser abtrennen. Durch den beschädigten Rumpf drang allerdings Wasser in das Schiff ein. Die Einsatzkräfte pumpten das Wasser aus dem Schiff, um es für die Weiterfahrt manovrierfähig zu bekommen. Das Schifffahrtsamt in Hanau will heute den Ankerpfahl (also: das was noch übrig ist) im Wasser von Tauchern umknicken lassen. Das Ding fällt dann zu Boden und soll später geborgen werden - das Schiff kann dann abgeschleppt werden. Gegen 9 Uhr soll's losgehen, wenn es hell genug dafür ist. Am Vormittag soll die Schleuse wieder befahrbar sein.

    Videobeitrag

    Video

    Havariertes Schiff blockiert seit Tagen Main-Schleuse

    Arbeiter stehen auf dem Schiff, das in der Schleuse liegt.
    Ende des Videobeitrags

    Ich bin passionierter Kajakfahrer und kenne die Schleuse ganz gut - aber klar, mit dem Kajak fährt man sich da nicht sooo schnell fest.

  • Verkehr: Fahrbahnsperrungen auf A3

    Wir hatten's heute Morgen ja schon vom Verkehr zwischen Schwan und Gans - jetzt schauen wir aber auf den Straßenverkehr und der ist (noch) moderat. Die A3 hat an mehreren Stellen aktuell Fahrbahnsperrungen - das könnte sich also noch zu Staus entwickeln, gerade weil ja auch die Bahn heute noch streikt.

  • Top-Thema

    Bauernproteste gehen weiter

    Die Landwirte in Hessen gehen auf die Straße: Heute ist eine Kundgebung in Biebesheim (Groß-Gerau) geplant - mit vorheriger Sternfahrt. In Limburg wollen sich Bauern an der B49 Höhe Ahlbach/Offheim treffen und dann durch die Stadt treckern; und heute Mittag wollen Bauern bis hoch auf die Wasserkuppe fahren (das ist ja der Gipfel!) - für eine Kundgebung auf dem Parkplatz vor der Fliegerschule.

    Gestern waren die Bauern in Frankfurt - und sind am Abend im Ostend aus der Stadt herausgefahren. Das sah sehr malerisch aus:

    Trecker vor der EZB
  • Umfrage: Wie nennt man die Kreuzung von Schwan und Gans?

    Nochmal das "Mischwesen", obwohl ich den Ausdruck nicht so schön finde. Ich hatte Ihnen heute Morgen schon Gustav vorgestellt - eine kleine Sensation am Steinertsee in Kaufungen (Kassel). Halb Gans, halb Schwan - und damit extreeem selten. Hier noch ein Foto von ihm, dem kleinen durstigen, etwas unförmigen Racker.

    Ein Wasservogel trinkt aus einem See.

    Mich treibt derzeit folgende Frage um: Wie zur Hölle nennt man einen Vogel, der eine Mischung aus Schwan und Gans ist? Offiziell gibt's wohl keine Bezeichung dafür - zumindest finde ich keine. Die Kolleginnen und Kollegen im Studio Kassel haben ihn "Gawan" genannt. Mir zaubert die Bezeichnung "Schwans" aus unerklärlichen Gründen aber ein Grinsen ins Gesicht. Stimmen Sie bitte ab - oder schreiben Sie mir Ihren noch besseren Vorschlag.

    Voting

    Umfrage: Wie nennt man die Kreuzung aus Gans und Schwan?

  • Prozess gegen Mann, der mit Megaphon in die Staatsanwaltschaft Frankfurt eingedrungen ist

    Aus der Reihe "Skurrile Vorfälle und ihre Prozesse" habe ich ein kleines Schmankerl für Sie: Vor dem Landgericht Frankfurt beginnt heute ein Prozess gegen einen Mann wegen Hausfriedensbruchs und Volksverhetzung. Der 36-Jährige soll mit einem Megafon in das Gebäude der Frankfurter Staatsanwaltschaft eingedrungen sein und den Leitenden Oberstaatsanwalt nach Ausspruch eines Hausverbotes als "Nazi" beschimpft haben. Anscheinend hat der Mann diverse offene Ermittlungsverfahren am Hals - deswegen kam es wohl zu weiteren Verbalattacken. Sachen gibt's ...

  • Natureis-Fläche Künzell geöffnet

    In Künzell (Fulda) haben Mitarbeiter des Bauhofes eine Eisfläche präpariert: "Das Schlittschuhlaufen an der Brandenburger Straße (unterhalb vom Lannesküppel) ist jetzt wieder möglich", heißt es von der Stadt. Knapp 1000 Quadratmeter Eisfläche stehen zur Verfügung. Alle können kommen, wie lange, hängt von der Kälte ab. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr - also immer vorsichtig sein, sonst landet man schnell auf'm Bobbes.

    Externer Inhalt Ende des externen Inhalts
  • Wetter: Im Norden glatt, sonst Frost in ganz Hessen

    Für den Norden gilt weiterhin eine Glättewarnung, für alle anderen Kreise kanns immerhin ordentlich frostig werden. Heute kann es zu Nebel kommen - auch mal mit ein wenig Schnee oder Sprühregen. Achtung: Dann ist erst recht mit Glätte zu rechnen. Überwiegend sollte es aber trocken bleiben. Die Höchstwerte liegen zwischen -3 Grad in höheren Lagen und bis zu 2 Grad an der Bergstraße.

  • hessenschau in 100 Sekunden

    Kurze Verschnaufpause nach dieser letzten furchtbaren Meldung - solange gibt es was auf die Ohren: die hessenschau in 100 Sekunden.

    Audiobeitrag

    Audio

    Die hessenschau in 100 Sekunden am frühen Morgen

    Logo der hessenschau - die Buchstaben "hs" in einem Rahmen, welcher zwei runde und zwei spitze Ecken hat. Daneben eine "100". Alle Buchstaben und Linien in weiß auf dunkelblauem Grund.
    Ende des Audiobeitrags
  • Top-Thema

    Acht Welpen in dreckiger Badewanne ausgesetzt

    Ich versuche es so sachlich wie möglich zu schreiben, aber eigentlich ist mir speiübel bei so einer Meldung: Der Tierschutzverein Frankfurt 1841 e.V. hat gestern Abend mitgeteilt, dass sie zur Rettung von acht Welpen gerufen wurden. Die Tierchen waren in einer dreckigen Badewanne ausgesetzt - nur mit einer dünnen Decke - bei dieser Kälte. "Völlig unterkühlt" seien sie beim Tierschutzverein angekommen - sie seien wahrscheinlich "keine zwei Tage alt" und es sei ein Wunder, dass alle noch lebten.

    Tierpflegerinnen haben die kleinen Würmer mit Ersatzmilch versorgt - und appellieren jetzt an den Halter oder die Halterin, sie möge sich bitte melden, damit die Mutterhündin nicht krank wird (weil sie keine Welpen hat, die ihre Milch trinken) und die Kleinen aufziehen kann.

    Externer Inhalt Ende des externen Inhalts