Was in der Nacht passiert ist, was heute wichtig wird - und alles, was Hessen bewegt. Das war der Montagmorgen im Ticker.

Es gibt neue Meldungen
Automatisch aktualisieren
  • Auf Wiedersehen!

    Das war es für heute mit dem Morgenticker. Ein paar Themen abseits der Landtagswahl gab es dann ja doch - ok, all zu viele aber ehrlicherweise auch nicht. Das gibt mir zum Schluss noch einmal die Möglichkeit, auf unseren Wahl-Ticker zu verweisen, die lieben Kollegen schreiben dort seit den Morgenstunden fleißig weiter. Reinschauen lohnt sich! Ich darf noch sagen, dass morgen meine Kollegin Antje Buchholz für Sie an den Ticker-Tasten ist. Machen Sie es gut!

    Externer Inhalt

    Externen Inhalt von Giphy (animiertes GIF) anzeigen?

    An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Giphy (animiertes GIF). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Ende des externen Inhalts
  • Zukunft des Soundgarten-Open-Air gerettet

    Das Soundgarten Open Air soll langfristig in Bad Sooden-Allendorf (Werra-Meißner) bleiben. Das hat eine große Mehrheit der Wahlberechtigten in der Stadt entschieden. Vorangegangen war dem Bürgerentscheid ein Streit im Magistrat, wie Sie bei Interesse hier nachlesen können.

  • Die Gründe für das Wahlergebnis

    Ich hatte eingangs ja erklärt, neben der Landtagswahl auch andere Themen zu erwähnen, ein letztes Mal möchte ich den Wahlabend von gestern aber noch einmal aufgreifen. Und das aus einem guten Grund. Mein Kollege Wolfgang Türk hat sich nämlich auf die Suche nach den Gründen für das Ergebnis begeben - und diese hier gefunden.

  • Top-Thema

    Bar Awards: Frankfurter "Yaldy" ausgezeichnet

    Bei den Mixology Bar Awards geht in diesem Jahr erneut eine Auszeichnung nach Hessen. So wurde das Frankfurter "Yaldy" zur "Restaurant-Bar des Jahres" gekürt, hieß es bei der Preisverleihung am Sonntagabend in Berlin. Die Jury hob die "grandiose Kombination aus Drinks und gutem Essen" hervor. Die 2020 eröffnete Szene-Location befindet sich in der Moselstraße im Bahnhofsviertel. Auch Bars in Hamburg, Berlin, Wien, Basel und München gehören zu den Siegern bei den Awards für das kommende Jahr 2024. Das Fachmagazin "Mixology" verleiht seine Branchenpreise seit 2007. Bereits zuvor gingen Awards nach Frankfurt: Im vergangenen Jahr wurde Sven Riebel vom "The Tiny Cup" zum "Gastgeber des Jahres 2023" gekürt. Seine kleine Bar liegt direkt am Mainufer, südlich der Konstablerwache. Für das Jahr 2020 hatte vor vier Jahren eine Jury die Location "The Kinly Bar" im Bahnhofsviertel zur "Bar des Jahres" gekürt.

    Cocktail mit Zitrone
  • Bad Nauheim gewinnt Hessen-Duell

    Noch einmal zum Sport, genauer gesagt zum Eishockey. Dort gab es gestern Abend das Hessen-Duell zwischen den Kassel Huskies und dem EC Bad Nauheim. Mit einem Sieger: den Roten Teufeln aus der Wetterau. Die Entscheidung fiel dabei erst kurz vor Schluss.

  • 24-Jähriger flüchtet auf E-Scooter

    Mit mehr als 60 km/h ist laut Polizei am Wochenende ein 24-Jähriger in Heringen (Hersfeld-Rotenburg) auf einem E-Scooter unterwegs gewesen. Als eine Motorradstreife ihn kontrollieren wollte, versuchte er, über den Gehweg zu flüchten. Der verfolgende Beamte konnte ihn jedoch stellen. Den Angaben zufolge hatte der Rollerfahrer keine Fahrerlaubnis und stand unter Drogen. Sein Gefährt war außerdem nicht versichert.

    Jemand fährt auf einem E-Scooter, es sind nur die Beine zu sehen.
  • 60-Jährige nach Totschlagsversuch im Krankenhaus vor Gericht

    Versuchter Totschlag wird einer 60 Jahre alten Frau vorgeworfen, die sich deswegen ab 9.30 Uhr vor dem Frankfurter Landgericht verantworten muss. Die psychisch auffällige Frau soll in einer Frankfurter Klinik im Juli vergangenen Jahres eine Mitpatientin zu Boden gebracht und gewürgt haben. Als sich das Pflegepersonal einschaltete, soll die Frau auch die Krankenschwestern angegangen sein und misshandelt haben. In dem Verfahren kommt auch eine Unterbringung der 60-Jährigen in der Psychiatrie in Betracht. Das Gericht hat vier Verhandlungstage bis Mitte Oktober terminiert. Ursprünglich hatte der Prozess schon in der vergangenen Woche anfangen sollen.

    Ein Stapel Akten liegt auf einem Tisch. Daneben ist ein Mikrofon zu sehen.
  • Eis Christina schließt nach knapp 50 Jahren

    Noch eine kleine Meldung am Rande (für manche ist das mehr als das): Gestern Abend hat die Frankfurter Kult-Eisdiele (hier ist das Wort "Kult" echt angebracht) Eis Christina im Stadtteil Nordend die Türen geschlossen. Die Betreiber haben sich in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Verdientermaßen, das ist unbestritten. Für Wehmut sorgt das bei vielen dennoch. Der Verfasser dieser Zeilen weiß aus Erfahrung vom Samstag, dass für eine letzte Kugel Eis Menschen teilweise mehr als eine Stunde in der Schlange gewartet haben. Das zum Thema "Kult". Mal sehen, vielleicht ist das Ende von Eis Christina ja aber doch nicht komplett in Stein gemeißelt ...

    Eis Christina
  • Top-Thema

    Weinbacher Bürgermeisterin Britta Löhr abgewählt

    Gestern wurde übrigens nicht nur der Landtag gewählt, in Weinbach (Limburg-Weilburg) stand noch eine weitere Entscheidung an. Und die ist deutlich: Bürgermeisterin Britta Löhr muss nach zweijähriger Amtszeit ihren Posten räumen. Das Parlament der mittelhessischen Gemeinde hatte das Verfahren für ihre Abwahl auf den Weg gebracht. Alle Details dazu finden Sie hier.

  • Sonnenuntergang zum Start in den Tag

    Während der Start in den Tag so langsam Fahrt aufnimmt, darf ich erstmal einen kleinen Schnappschuss vom gestrigen Abend präsentieren. Und zwar von Inge Ludwig, die zu ihrem Bild schreibt: "Abendstimmung im Lorscher Süden." Bitte sehr:

    Momentaufnahme Sonnenuntergang
  • Top-Thema

    Eintracht besiegt Heidenheim

    Es geht doch! Eintracht Frankfurt hat in der Bundesliga endlich mal wieder ein Spiel gewonnen. Wurde ehrlich gesagt aber auch Zeit. Beim 2:0 gegen Heidenheim (hier ist der Spielbericht, hier das Highlight-Video) überzeugten vor allem die Youngster der Eintracht, wie mein Kollege Gerald Schäfer hier aufgeschrieben hat.

  • Mann nach tödlicher Messerattacke vor Gericht

    Und noch ein Blick auf den heutigen Tag: Nach einem tödlichen Messerangriff in einer Asylunterkunft in Wiesbaden steht ein 41-Jähriger ab 10 Uhr vor dem Landgericht. Der Angeklagte soll vor etwa einem Jahr einen 35 Jahre alten Bewohner der Unterkunft erstochen sowie zwei Frauen mit einem Messer teils lebensbedrohlich verletzt haben, wie eine Sprecherin des Landgerichts mitteilte. Eine der Frauen, die Ehefrau des Getöteten, habe dabei ihr ungeborenes Kind verloren. Das Ehepaar sowie die weitere Frau lebten demnach in der Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Mainz-Kastel, der Angeklagte selbst lebte zur Tatzeit in Mainz. Der Prozess soll nun unter anderem die Hintergründe der Tat und das Motiv klären. Die Anklage lautet auf Mord, versuchten Mord, Totschlag, schwere und gefährliche Körperverletzung sowie Schwangerschaftsabbruch.

    Infotafel am Justizzentrum Wiesbaden.
  • Alle Ergebnisse der Landtagswahl im Überblick

    Nun habe ich die Wahl relativ lange außen vor gelassen, einen Hinweis möchte ich aber noch geben. In dieser Übersicht finden Sie alle Ergebnisse der Landtagswahl im Überblick. Wahlkreissieger, Hochburgen, Wahlbeteiligung: Alles ist dabei.

  • Wetter-Mix zum Wochenstart

    Das Wetter in Hessen ist an diesem Montag ein bisschen wie die Züge der Deutschen Bahn, wenn sie den Bahnhof in Hamm erreichen: geteilt. Das bedeutet, dass es im Norden und Osten regnerisch wird, im Süden und Westen dafür freundlich. Die Höchstwerte reichen von 17 Grad in den höher gelegenen Ortschaften Nordhessens bis 24 Grad im Ried. Wie immer gilt: Machen Sie das Beste daraus!

  • Prozess nach Messerangriff auf Fahrscheinkontrolleure

    Ein erster Blick auf den heutigen Tag: Nach einem Messerangriff auf zwei Fahrscheinkontrolleure in der S-Bahn am Frankfurter Flughafen muss sich ab 9.15 Uhr an ein 28 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Frankfurt verantworten. Der Anklage zufolge war es im Dezember vergangenen Jahres zunächst zu einem Streit zwischen dem Angeklagten und den beiden Opfern gekommen, nachdem der 28-Jährige seine Fahrkarte nicht zeigen wollte. Plötzlich zog er laut Anklage das Messer und verletzte die beiden Kontrolleure an Schulter und Lunge schwer. Die Schwurgerichtskammer hat einen Verhandlungstag terminiert.

    Landgericht Frankfurt
  • hessenschau in 100 Sekunden

    Auch an diesem Morgen wollen wir auf eines nicht verzichten, hier kommt die hessenschau in 100 Sekunden:

    Audiobeitrag

    Audio

    Die hessenschau in 100 Sekunden am frühen Morgen

    Logo der hessenschau - die Buchstaben "hs" in einem Rahmen, welcher zwei runde und zwei spitze Ecken hat. Daneben eine "100". Alle Buchstaben und Linien in weiß auf dunkelblauem Grund.
    Ende des Audiobeitrags
  • Top-Thema

    Auf Fahrbahn liegender Mann von Auto erfasst

    Bei einem Unfall auf der L3135 zwischen Neuenstein-Aua und Neuenstein-Mühlbach (Hersfeld-Rotenburg) ist ein 39 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Nach Polizeiinformationen lag der Mann gestern Abend aus bisher ungeklärten Gründen mit seinem Fahrrad auf der Fahrbahn. Ein 24 Jahre alter Mann habe die Landstraße mit seinem Auto befahren und trotz Ausweichmanöver den auf der Straße liegenden Mann erfasst. Dabei wurde dieser bis zum Stillstand des Fahrzeugs mitgeschleift. Anschließend wurde er schwer verletzt per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

    Unfall zwischen Mühlbach und Aua
  • Top-Thema

    Heuballen in Flammen bei Scheunenbrand

    Gestern Nachmittag ist es zu einem Brand zwischen Großkrotzenburg und Großauheim (Main-Kinzig) gekommen. Wie ein Sprecher der Feuerwehr vor Ort mitteilte, gerieten Heuballen in Flammen, diese schlugen auf eine Scheune über. Das erste Ziel der Einsatzkräfte war es, die Tiere auf dem Gelände zu retten. Vor Ort befanden sich Pferde, Hühner und landwirtschaftliches Nutztier. Ob alle Tiere gerettet werden konnten, konnte der Feuerwehr-Sprecher in der Nacht nicht sagen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung, die bis nach Großkrotzenburg dran, gaben die Einsatzkräfte auch eine Meldung über Katwarn ab. Die Bewohner wurden gebeten, Fenster und Türen zu schließen.

    Brand Großkrotzenburg
  • Top-Thema

    Landesgartenschau in Fulda beendet

    Nach rund fünfeinhalb Monaten ist gestern die 7. hessische Landesgartenschau in Fulda zu Ende gegangen. Insgesamt zählten die Veranstalter seit dem Beginn Ende April mehr als 585.000 Besucherinnen und Besucher. Damit sei das selbstgesteckte Ziel von mehr als einer halben Million Besuchern deutlich übertroffen worden, hieß es. Schwerpunkte der Schau waren Projekte der nachhaltigen Stadtentwicklung in der Fuldaaue und im Westen der Stadt. So waren unter dem Motto "Fulda verbindet" unter anderem mit dem "Garten am Sprengelsrasen" und dem "Park überm Engelshaus" grüne Verbindungselemente zwischen Stadtteilen und der Innenstadt entstanden. Zu den bleibenden Elementen gehören auch Spielstationen, Saisongärten sowie ein neuer Spielplatz. Die Stadt hatte zudem positive Effekte für den Tourismus durch die LGS hervorgehoben.

    Landesgartenschau Fulda
  • Analyse zur Landtagswahl

    Und noch einmal die Landtagswahl. Mein Kollege Wolfgang Türk hat das Ergebnis analysiert und erklärt in seinem Kommentar: "'Kurs statt Chaos': Mit diesem Mantra hat Boris Rhein seine CDU zum Erfolg bei der Hessen-Wahl geführt. Jetzt ist die Zeit der Slogans vorbei. Die Union muss zeigen, wie sie den Herausforderungen der Zeit gerecht werden will." Den vollständigen Kommentar gibt's hier.

  • Top-Thema

    CDU gewinnt Landtagswahl

    Ganz zum Start aber natürlich erst einmal der Blick auf die Landtagswahl von gestern. Und da gibt es einen klaren Sieger: die CDU. Nach Auszählung der Stimmen holten die Christdemokraten um Ministerpräsident Boris Rhein 34,6 Prozent der Stimmen, wie aus dem Internetportal des hessischen Landeswahlleiters hervorgeht. Zweitstärkste Kraft wurde die AfD mit 18,4 Prozent. Sie lag vor der SPD mit 15,1 Prozent, den Grünen mit 14,8 und der FDP mit 5,0 Prozent. Linke und Freie Wähler verpassten mit 3,1 Prozent beziehungsweise 3,5 Prozent jeweils klar den Einzug in den Landtag. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,0 Prozent.

  • Guten Morgen!

    Einen schönen guten Morgen! Und gleich zum Start das Wichtigste: Hessen hat gewählt! Also nicht mich als Morgentickerer, nicht falsch verstehen. Sondern den neuen Landtag. Auch heute Morgen dreht sich daher viel um die Wahl von gestern, ich darf an dieser Stelle wärmstens unseren Wahl-Ticker empfehlen. Im Morgenticker soll es aber wie gewohnt bis 10 Uhr auch um andere Themen gehen. Ich würde daher sagen: Schauen wir jetzt gemeinsam auf den Morgen, was in der Nacht passierte und was der Tag noch so bringt. Mein Name ist Nico Herold und bei Fragen und Anmerkungen, schreiben Sie mir gerne eine Mail. Gehen wir es an!

    Porträt Nicolas Herold