hsk1645_231019
Video

zum Video Jagsch will gegen Abwahl klagen

Nach der Abwahl des NPD-Ortsvorstehers Stefan Jagsch macht sich in Altenstadt-Waldsiedlung nur langsam Erleichterung breit. Jagsch musste nach einem internationalen Sturm der Empörung sein Amt als Ortsvorsteher nach gut sechs Wochen wieder abgeben. Dagegen will er nun klagen.

hessenschau kompakt
Video

zum Video NPD-Ortsvorsteher vor Abwahl

Es war ein Votum, das international negative Schlagzeilen machte: Im September wählte der Ortsbeirat von Altenstadt-Waldsiedlung Stefan Jagsch von der rechtsextremistischen NPD einstimmig zum Ortsvorsteher. Nun will ihn das Gremium wieder abberufen.

hsk1645_090919
Video

zum Video Debatte um NPD-Ortsbeirat

Der Eklat ist perfekt: Ende vergangener Woche wählte der Ortsbeirat von Altenstadt-Waldsiedlung einstimmig einen Vertreter der rechtsextremen NPD zum Ortsvorsteher. Die anderen Mitglieder des Gremiums beschreiben NPD-Mann Stefan Jagsch als "ruhig" und "kollegial". Dabei ist er seit fast zwei Jahrzehnten offen in der Neonazi-Szene aktiv.

Zum Artikel NPD-Mann Stefan Jagsch : Der nette Kollege vom rechten Rand

Der Eklat ist perfekt: Ende vergangener Woche wählte der Ortsbeirat von Altenstadt-Waldsiedlung einstimmig einen Vertreter der rechtsextremen NPD zum Ortsvorsteher. Die anderen Mitglieder des Gremiums beschreiben NPD-Mann Stefan Jagsch als "ruhig" und "kollegial". Dabei ist er seit fast zwei Jahrzehnten offen in der Neonazi-Szene aktiv.