Glosse

War was? Heldenhaft

Bad Nauheim: Gertrud Kirk ist 91 Jahre alt - und immer noch ehrenamtlich in einer Wohltätigkeitsorganisation tätig. "War was?" verneigt sich vor so viel Engagement.

Glosse

War was? Ahle Wurscht 3000

Calden: In Calden soll bald künstliche Intelligenz bei der Herstellung von Ahler Wurscht helfen. "War was?" ist skeptisch, schließlich sprechen wir hier von einem echten Kulturgut.

Glosse

War was? This Boy is Tocotronic

Wiesbaden: Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow bekommt den Literaturpreis der Stadt Wiesbaden. War was? gratuliert und hat eine Laudatio, fragmentarisch collagiert aus Tocotronic-Songtiteln.

Glosse

War was? Kartoffelbrei für alle

Wiesbaden: Hessens Justizminister Roman Poseck kann sich vorstellen, Klima-Aktivisten als Terroristen zu bestrafen. "War was?" klebt sich aus Protest die Handfläche an die Stirn.

Glosse

War was? Das Bizarre-Bürgermeister-Best-of

Frankfurt: Am Sonntag könnte Peter Feldmanns turbulente Amtszeit als Frankfurter Oberbürgermeister zu Ende gehen. Ein guter Anlass für "War was?", einen Blick auf die kuriosesten Bürgermeister der Welt zu werfen.

Glosse

War was? Diebisch dämlich

Kassel: In Kassel wird eine Frau beim Ladendiebstahl erwischt. Währenddessen wird sie allerdings selbst bestohlen. "War was?" findet: Immerhin war kein Pinguin involviert.

Glosse

War was? Spartipps fürs Schwarzbuch

Bischofsheim: Auch in diesem Jahr sammelt das Schwarzbuch des Steuerzahlerbunds besonders schlimme Fälle von Steuergeldverschwendung. Aber keine Sorge: "War was?" hat Ideen, wie man die hessischen Steuergräber doch noch profitabel macht.

Glosse

War was? Verhaltens-Tipps für den Ekel-Rastplatz

Weiterstadt: Der Rastplatz "Brühlgraben" bei Weiterstadt ist zu Deutschlands ekligstem Rastplatz gewählt worden. "War was?" gratuliert ganz herzlich und liefert ein paar Tipps, wie Sie Ihren Aufenthalt dort möglichst angenehm gestalten können.

Glosse

War was? Ed’zapft is

Frankfurt: Ed Sheeran taucht auf dem Frankfurter Oktoberfest auf und singt ein paar Songs. "War was?" verneigt sich vor dem volksnahen Superstar.

Glosse

War was? Moderne Zeiten vorm Dönergrill

Limburg a. d. Lahn: Weil er zur falschen Zeit am falschen Ort einen Döner isst, wird ein Mann in Limburg aus Versehen zum Querdenker. "War was?" meint: Das ist allerfeinster Slapstick.

Glosse

War was? Ein Tisch für Terminator zwei

Fulda: Wegen großer Personalnot lassen Gastronomen jetzt auch Roboter im Service arbeiten. "War was?" rätselt: Ist das eine gute Idee? Oder beschleunigt das nur den Aufstand der Maschinen?

Glosse

War was? Der Schottener Rekordknödel

Schotten: In Schotten soll am Wochenende der weltgrößte Semmelknödel gekocht werden. "War was?" wünscht guten Appetit und erinnert an weitere Sternstunden der Essensrekorde.

Glosse

War was? Mit allen Kaltwassern gewaschen

Frankfurt: In Frankfurt-Bockenheim hat ein Vermieter seinen Mietern das Warmwasser abgedreht. "War was?" weiß: Mit einem ordentlichen Studenten-WG-Finanzplan wäre das nicht nötig gewesen.

Glosse

War was? Krafttier dicker Igel

Mörfelden-Walldorf: Die schönste Geschichte der Woche kommt aus Mörfelden-Walldorf, wo ein feststeckender Igel gerettet wurde. Für unseren Autor das perfekte Spirit Animal.

Glosse

War was? Youtube raus, Klassenarbeit!

Wiesbaden: Zwölf Schulen in Hessen testen das neue Schulfach "Digitale Welt". Längst überfällig, meint unser Kolumnist. Diese Inhalte müssen unbedingt mit auf den Lehrplan.

Glosse

War was? The Walking Dead im Flughafen-Superstau

Frankfurt: Ewig lange Wartezeiten, Chaos am Gepäckband, Anarchie in den Hallen - am Flughafen Frankfurt geht es drunter und drüber. "War was?" schreibt einen fast wahren Vor-Ort-Bericht von der Check-in-Schalter-Front.

Glosse

War was? Protokoll eines Ampel-Betrunkenen

Biebesheim am Rhein: In Biebesheim findet die Polizei einen Mann schlafend in seinem Auto – an einer Ampel und mit 2,6 Promille im Blut. Eine Verkehrsdelikt-Glanzleistung. War was? präsentiert das fiktive Polizeiprotokoll der Nacht.

Glosse

War was? Südhessische Gurkengangster

In Südhessen wurden 60 Kilo Gurken geklaut. Was machen die Verbrecher mit so viel Gemüse? Ist das das sonderbarste Verbrechen aller Zeiten? Und wie kommen die Ermittlungen voran? Fragen über Fragen.